neues Abspielgerät: Umstieg von avi/xvid zu MP4/MKV/x264

  • Ich kann dir diesen Player hier empfehlen:


    http://www.amazon.de/LG-BD660-…&sr=8-1&keywords=lg+bd660


    liegt zwar 5,00€ über deinem Budget, aber spielt wirklich jede Datei von USB-Stick/Platte ab.


    Aber Cinavia unterstützt der offenbar trotzdem:


    http://forum.lg.de/viewtopic.php?f=20&t=5186


    ... ebenso wie der BP420 und der BP430. Wenn es also bislang keine Abspielprobleme mit dem BD660 gab, dann vermutlich nur, weil keine derartig geschützten Filmkopien wiedergegeben wurden.

  • Dann gibt es aber keinen Vorteil für die original BluRay mehr und ich könnte sie mir gleich downloaden.


    Der Vorteil ist, dass du die Hersteller dabei unterstützt, so dass sie demnächst evtl. noch mehr produzieren. Das sollte man nicht unterschätzen und auch nicht das lossless backup, dass die Scheibe darstellt. Mit nem NAS würdest du jede BD nur 1x anfassen, beim Rippen aufs NAS und dann ist sie jederzeit verfügbar für jeden. Das ist bequemer, als die aus dem Regal raussuchen zu müssen. Ein BD-ROM kostet heutzutage auch nichts mehr, mein Hauptargument gegen BD Player ist und bleibt aber die Cinavia Seuche.

  • Mal ne Frage an die Experten. Da ich mir zu Zeiten, als DVDs in den USA noch wesentlich früher als in Europa auf den Markt kamen, sehr viele Code 1 DVDs gekauft habe und auch teilweise heute ja noch nicht alles seinen Weg zu uns findet, so dass auch mal die eine oder andere hinzu kommt, war für mich bei DVD-Playern immer ein wichtiges Kriterium, dass sie sich relativ einfach auf Reg 0 umstellen ließen. Wie siehts das denn bzgl. der hier so von euch empfohlenen Player aus?


  • Aber Cinavia unterstützt der offenbar trotzdem:


    http://forum.lg.de/viewtopic.php?f=20&t=5186


    ... ebenso wie der BP420 und der BP430. Wenn es also bislang keine Abspielprobleme mit dem BD660 gab, dann vermutlich nur, weil keine derartig geschützten Filmkopien wiedergegeben wurden.

    Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich technisch nicht sehr bewandert bin. Ich habe ein ähnliches Problem wie Steven99. Ich suche einen neuen DVD-Player, der mir "alle" Dateiformate von a) selbst gebrannten DVD's und durch einen USB Anschluss abspielt. Die oben verlinkten Player scheinen dies zu können, oder? oder verstehe ich das falsch? Wie läuft das mit diesem Cinavia? Auf was muss ich beim Kauf achten?

  • Ich würde mich gerne mal der Nachfrage nach codefree Playern anschließen. Ich bräuchte ein Gerät, dass von der selbstgebrannten Video CD (altmodisch ich weiß, aber mir fehlt Zeit/Lust alles zu konvertieren und so manches Schätzchen, was man einst auf diese Weise mit anderen Sammlern tauschte ist halt immer noch nicht auf DVD raus) über DVDs aus Nordamerika, Asien und Europa bis eben zu den gängigen Dateiformaten via USB-Stick alles abspielt. Ich weiß, offizielle werden Player selten als codefree ausgewiesen, aber bisher konnte ich noch immer die einen Trick zum ändern finden. Geht das bei Blueray-Playern auch noch? Habe bisher zwar keine Blueray aber wenn schon in ein neues Gerät investiert wird, dann würde ich es gern zukunftsweisend tun. Preislimit wäre für mich so 150 bis max 200 Euro.

  • Wie läuft das mit diesem Cinavia? Auf was muss ich beim Kauf achten?


    Siehe hier:

    Quote from Wikipedia

    Cinavia beruht auf einem analogen Wasserzeichen, welches in die Audiospur der Videodatei gemischt wird. Bei der Medienwiedergabe wird von der Abspielstation geprüft, ob das Wasserzeichen zum jeweiligen Abspielmedium passt. Nach der Erkennung eines Fehlers wird nach zehn Minuten der Ton oder das komplette Bild abgeschaltet.


    Alle aktuellen BD-Player müssen seit 1. Februar 2012 das Wasserzeichen entsprechend den AACS-Vertragsbedinungen erkennen können. Alte Geräte und Wiedergabesoftware sind noch nicht von dieser Kopiersperre betroffen. Das Wasserzeichen selbst ist sehr robust und bleibt auch nach dem Transcoden erkennbar.

  • Hi
    Habe da auch mal ne frage dazu.
    Habe nen LG 3D Fernseher hier, kann auch ne USB Platte anschließen und die filme ansehen, nur DTS spielt er nicht ab.
    Gibt es da ne möglichkeit was dazwischen zu schalten damit ich auch Ton am TV habe?
    Kann mir jemand bitte helfen dabei.


    LG
    CyberDIDDL

  • "Dazwischen schalten"??? Nö... naja: du könntest einen externen Player mit DTS-Unterstützung kaufen und zwischen Festplatte und Fernseher "dazwischen schalten" ;) . Oder du wandelst den DTS-Ton einfach in ein Format um, das der Fernseher unterstützt (dauert ja nur schlimmstenfalls Minuten).