SJ-Downloadlimit - warum eigentlich?

  • Bevor es jetzt Hinweise rasselt: "Sufu benutzen" oder "Threads durchlesen" - das habe ich getan!


    Ich habe jeden einzelnen Thread zu dem Thema gründlichst von vorn bis hinten durchgelesen. Dort gibt es tausend Hinweise, dass dieses Downloadlimit Absicht ist - und wie man es unter Umständen durch Reconnects mit oder ohne jdownloader umgehen kann.
    Eine Information jedoch, wozu dieses Downloadlimit genau da ist, finde ich hier nicht.
    Deshalb frage ich einfach mal ganz freundlich und hoffe auf eine ebenso freundliche Antwort.
    Da die Daten ja auf den Rapidshare-Servern liegen, frage ich mich halt, weshalb SJ die Downloads einschränkt. Kann es SJ nicht egal sein, wieviel oder wie wenig in wie kurzer Zeit bei Rapidshare gesaugt wird?
    Auch verstehe ich es einerseits nicht, dass diejenigen, die dieses Downloadlimit anscheinend begrüßen, andererseits den Ratschlag geben, einfach einen Reconnect durchzuführen.


    Ich habe alles zu dieser Begrenzung hier gelesen. Eine Begründung ist jedoch unauffindbar.

  • Doch, den hatte ich durchaus gelesen.


    Aber da steht auch nur Folgendes:


    "warum: abuseaktionen gegenzu wirken, wie es die WBs gemacht habe"


    Und dann macht man einen Reconnect oder zieht kurz den Powerstecker aus dem Router raus und macht weiter.


    Das schafft für alle Downloadwilligen eine Verzögerung von bis zu einer Minute - von den Leuten mit einer festen IP einmal abgesehen. Die haben dann die *rschkarte gezogen.


    Ein richtiger Sinn erschließt sich mir einfach nicht.

  • Manchen verdirbt das den fragwürdigen Spaß daran. Ist nur ein kleiner Schritt gegen Abusen. Genauso wie du Captchas. Genauso wie, dass es keine Container gibt


    Zusammen gibt es eine Seite, wo kaum was down ist ;)

  • Quote from Bender;124591


    Zusammen gibt es eine Seite, wo kaum was down ist ;)


    Vorhin habe ich im Forum vom http://www.movie-blog.org gelesen, dass viele Leute es leid sind, immer Direktlinks reinzustellen, da die Sachen immer gelöscht würden usw. Deshalb meinten dort viele, ein Container wäre ein guter Schutz davor.
    Ich kenne mich nicht gut genug aus, um zu wissen, WAS denn nun stimmt.

  • Quote from Lord_Wollknäuel;124597

    Vorhin habe ich im Forum vom http://www.movie-blog.org gelesen, dass viele Leute es leid sind, immer Direktlinks reinzustellen, da die Sachen immer gelöscht würden usw. Deshalb meinten dort viele, ein Container wäre ein guter Schutz davor.
    Ich kenne mich nicht gut genug aus, um zu wissen, WAS denn nun stimmt.

    Naja, einen Container kann man glaub ohne großen Aufwand auslesen und dnan hat man alle Links um sie zu verpetzen ;)
    Deswegen gibts hier keine Container

  • Vielen Dank für die netten Antworten.
    Ich kenne so manches Forum, indem man allein beim Ansprechen solcher Fragen einen offenbar neuralgischen Punkt trifft. Da wird man sofort von den Stammusern beschimpft - wenn nicht irgendein Mod zuvor kommt, indem er den Thread löscht. Schrecklich!

  • Quote from Lord_Wollknäuel;124614

    Vielen Dank für die netten Antworten.
    Ich kenne so manches Forum, indem man allein beim Ansprechen solcher Fragen einen offenbar neuralgischen Punkt trifft. Da wird man sofort von den Stammusern beschimpft - wenn nicht irgendein Mod zuvor kommt, indem er den Thread löscht. Schrecklich!

    :D Sowas gibts hier garnicht xDD

  • Und jetzt mein Senf: es gibt hier viele niglige Kleinigkeiten, die wenig userfreundlich scheinen. Und wie Bender schon sagt, alle zusammen bewirken, daß wir hier ziemlich wenig down haben, auf das Gesamtvolumen bezogen. Und wir wollen, daß das so bleibt...;)

  • Quote from Barrybaer;124645

    Und jetzt mein Senf: es gibt hier viele niglige Kleinigkeiten, die wenig userfreundlich scheinen. Und wie Bender schon sagt, alle zusammen bewirken, daß wir hier ziemlich wenig down haben, auf das Gesamtvolumen bezogen. Und wir wollen, daß das so bleibt...;)


    Stimmt schon. Allerdings hat das die letzten großen Verpetz-Aktionen, die immer so im ~ halbjährlichen Abstand kommen, nicht verhindern können. Die nächste kommt bestimmt..:mad:

  • Quote from Oxytozin;124671

    Stimmt schon. Allerdings hat das die letzten großen Verpetz-Aktionen, die immer so im ~ halbjährlichen Abstand kommen, nicht verhindern können. Die nächste kommt bestimmt..:mad:

    Professionele Petzen lassen sich davon logischerweise nicht abschrecken Oo
    Wobei es ansich nicht viel Sinn macht :D
    Aber ich hab Angst über 100GB neu hochzuladen :(

  • ^^ Dann ziehst Du Dir offenbar nicht sonderlich viel. Ab einer gewissen Anzahl von neuen Serienfolgen (weiß eben aussem Kopf nicht wievielen) kommt bei der Captcha-Eingabe "Du hasst das Downloadlimit überschritten". Dann muste ne gewissen Zeit warten und dann funzts wieder :-)

    » Ironie ist der Humor der intelligenten Menschen!!! «


    » Komm auf die dunkle Seite... wir haben Kekse! «


    » Schwarze Seele, weiße Weste! «

  • Quote from Skywinder;124724

    ^^ Dann ziehst Du Dir offenbar nicht sonderlich viel. Ab einer gewissen Anzahl von neuen Serienfolgen (weiß eben aussem Kopf nicht wievielen) kommt bei der Captcha-Eingabe "Du hasst das Downloadlimit überschritten". Dann muste ne gewissen Zeit warten und dann funzts wieder :-)

    Zwanzig (20) so weit ich weiß^^

  • Quote from Bender;124710

    Aber ich hab Angst über 100GB neu hochzuladen :(


    hol dir nen netload account und lads dort hoch, dann brauchste wenns down is nur noch nen remoteupload auf rs machen und es ist nach n paar minuten wieder on. darfst dann natürlich die netload-links nicht veröffentlichen...

    Gruß McWurscht - sorry für's posting.


    derzeit im upload:
    *nix

  • Quote from McWurscht;124746

    hol dir nen netload account und lads dort hoch, dann brauchste wenns down is nur noch nen remoteupload auf rs machen und es ist nach n paar minuten wieder on. darfst dann natürlich die netload-links nicht veröffentlichen...


    Hi,


    das klappt nicht. Die verpetzten Files kommen bei RS auf eine Blacklist und werden gesperrt. Da hilft nur ändern des Hashwertes oder neu verpacken. Ohne Server oder dicker Homeleitung bringt das also nichts.

  • Quote from TV-SM;124767

    Hi,


    das klappt nicht. Die verpetzten Files kommen bei RS auf eine Blacklist und werden gesperrt. Da hilft nur ändern des Hashwertes oder neu verpacken. Ohne Server oder dicker Homeleitung bringt das also nichts.

    Ok, Hashwert = Identifikation des Archives? :o
    Wie ändert man sowas?


    Also, wenn was gelöscht wurde, muss man es neu hochladen, da der Remoteupload den selben Hashwert hat, Rapidshare das erkennt und nicht zulässt?


    Edit: Also, wenn ein Part jetzt gelöscht wird, ändert man den Hashwert des einen Parts, damit man nicht alle, in meinem Fall, ~40Parts neu hochladen muss bzw der Downloader nur den einen neu laden muss?