Mediaplayer Crash, Seagate Goflex Modell SRM001

  • Aaaaargh! :whistling: :evil: Meine "Seagate Goflex" Modell SRM001 hat gerade einen Sturz aus ordentlicher Höhe hinter sich. Ich kann nun weder per Fernseher noch per Computer die Platte mit den Daten erreichen, nur das Grundmenue. Stattdessen höre ich einen fortwährenden Warnton. Beim Sturz trennten sich übrigens 2 Teile dieser Platte die irgend eine Steckverbindung (im Innenteil) besitzen.
    Da wichtige Dinge auf der Platte sind würde ich gerne wissen ob ich selber, oder ein Spezialist hier noch etwas ausrichten kann? Zumindest um die Daten umzukopieren.


    Danke schon mal :-)

  • fuck, ich wollte dir gerade mit meiner glaskugel sagen was mit deiner festplatte los ist, mir ist sie leider aus der hand gefallen und jetzt sind da auch 2 dinger lose drinn :eek::wacko::sleeping:


    hey alder, wie sollen wir dir von hier aus sagen was da jetzt mit gebacken is, ich würde mal sagen, festplatte ausbauen und in den müll schmeißen.


    festplatten profi kostet richtig kohle, reperatur mit datenrettung 600-1000€ 8o
    du bekommst dann aber eine neue festplatte mit den geretteten daten :thumbup:

  • Lol! :)
    Danke für deine Antwort. Schade, dass es keinen Danke Button hier gibt, oder habe ich ihn übersehen?


    Ja die wirklich hässliche Sache mit den Kosten der Datenrettung ist mir im wirklichen Leben auch schon zu Ohren gekommen.
    Hatte die Hoffnung, dass man vielleicht so etwas wie einen Bypass legen könnte um die Daten von der Platte zu bekommen.
    Fast 1TB Verlust an allem was mir so lieb und teuer war und ist .... ;(


    Der Media Player lässt sich auch nicht ohne die angeschlossene Festplatte betreiben (habe es versucht) sodass nun etwas neues her muss.
    Ich habe mich zwar schon umgesehen kann mich aber nicht entscheiden.
    Was könntest du oder ein anderer User mir empfehlen wen ich folgendes kaufen möchte,


    einen Mediaplayer der über eine USB Schnittstelle Musik oder Filme von jeglicher mobiler Festplatte oder auch Computer abspielt in alten und allen neuen gängigen Formaten. Über HDMI und Scart anschließbar wäre, Full HD und USB 2 kompatibel ist.


    ODER


    einen Media Player mit Festlatte, USB 2 kompatibel, Mac kompatibel, HDMI und Scart, Full HD - natürlich, für alle gängigen Formate und bis
    ca. 200 Kröten.


    Die Menueführung sollte nicht zu umständlich sein, die Bilder (Filme) ruhig laufen und die Lüftung leiiiiiise lüften. :)

  • hast du keine fp mehr wo rumliegen oder vll ein freund ?
    damit du testen kannst ob der player einen weg hat, heißt ja nicht das der player selbst defekt ist


    was die player angeht:
    ich selber habe einen wd mediaplayer, einen lg bp430 3d player und 2 incredisonic ultra play imp150
    alles bei amazon geordert


    tip: der incredisonic ultra play imp150 2 x kaufen wenn du auf wanderschaft damit gehen willst, weil er
    1. billig ist
    2. hdmi und über scart anzuschließen ist
    3. alles abspielt
    4. super duber klein ist


    was für dich dabei vll negativ ist, kann nur mit externen festplatten betrieben werden, aber für 200€ hast du 2 player und 2 externe 500gb festplatten oder eine 1- 2 tb, würde aber auf 2,5 zoll festplatten zurückgreifen


    ps: schön das du es richtig verstanden hast :D , aber aus der ferne ist bei so etwas keine diagnose möglich :wacko:

  • Nee, nee wollte auch keine Diagnose sondern nur wissen ob ich die Platte irgendwie aufbekomme um meine Daten zu retten, wenn auch in
    stundenlanger Fleißarbeit..... oder wissen ob es noch irgendwo einen privaten Technik Freak gibt......der wo und so.... :)


    Klar kannst du nicht wissen was mit der Platte los ist. .......Obwohl...mit "Astro" Ferndiagnosen wird richtig Kohle gemacht. Wie wäre es mit einem neuen Geschäftsmodell, "Sensorial Healing"? :D Versuchs mal. Wenn es klappt verkaufe ich dich als Akteur für eine Reality TV Serie an die RTL Group. "Crashen, Healen, Rebooten". lool


    Scherz beiseite, wie machen es die Spezialfirmen? Ist das Equipement so teuer, oder dauert die Rettung sehr lange? Gibt es keine Schritt für Schritt Anleitung im Internet nach dem Motto: "Wie rette ich die Daten meiner gecrashten Platte? ....Ich habe Zeit für mein teures Gut! :D
    ....Und wie viel kann ich hier noch ruinieren?


    Die Platte klingt als wenn ich den Antrieb geschrottet hätte. Manchmal macht sie Ansätze hochzufahren und klingt dabei wie der defekte Arm eines Plattenspielers (der nicht abheben will). Ich möchte die Platte nicht reparieren um sie wieder in den Betrieb zu nehmen, ich möchte nur meine Daten herunter bekommen. ;(


    Ich hatte bereits versucht ob er Player alleine eine externe Festplatte abspielt, er scheint aber hierfür auf Ressourcen der Platte zurückgreifen zu müssen. Funktioniert leider auch nicht wenn ich den Player komplett von der Platte abkoppel. Dann bekomme ich nur noch Schnee obendrauf.


    Was ist vll? Voll lange Leitung, Voll Long Last, voll lully Lollies, viele lustige Vögel? lol
    Ich habe ein Jahre gebraucht um zu kapieren was "WTF" bedeutet während ich den Ausdruck munter benutzt habe. Dachte es handelt sich um einen Gruß. 8| lol


    incredisonic ultra play imp150
    Guter Tip, nur leider bei Amazon derzeit nicht verfügbar und bei Ebay nur ein Angebot von einem Privatverkäufer.
    Ansonsten bekomme ich keine mir angenehmen Bezugsquellen angezeigt (G00gle).
    Hast du noch eine Alternative anzubieten (Player oder Bezugsquelle)?


    Übrigens ein Kauf von zwei Playern würde mir nichts nützen da ich die Platte mit den Daten auch herumtragen muss. Ich benötige eher zwei neue Festplatten. Eine für die Archivierung mit FESTEN STANDPLATZ :) und Eine mit geringeren Datenvolumen für den häufigen Transport. Der Player kann herunterfallen, sind keine Daten darauf.


    Wieder Danke!

  • jop, hört sich nach antrieb an und das ist das teure an der datenrettung, weil die platte (n) ausgebaut werden muss (in einem reinraum)


    da wirst du selber nichts mehr drann retten können :(


    meine tochter hat auch so eine multi media platte mit 500gb verbauter festplatte, wenn ich die festplatte ausbaue tut sich auch nichts mehr, da kannste am usb port hängen was de willst, narda, niente, rien de va plü, nix geht mehr


    wenn die firma incredisonic nicht gerade pleite gegangen ist sollte es bald bei amazon nachschub geben


    ansonsten kannste dir noch den raspberry pi anschauen, der preis liegt bei 50-60€
    Raspberry Pi 512 MB RAM Modell B Neueste Version mit Clear Case

  • Also wenn ich mich in einen Müllsack begeben würde und den Staubsauger anstelle würde kein Reinraum daraus?! ;( lol
    Deswegen sind solche Rettungsaktionen so teuer. Mist.
    Würde denn das tatsächlich eine Rolle spielen wenn man nur den Antrieb (wenn er es ist) "zusammenkleben" müsste - für eine einzige Aktion?


    Habe mir die Rasperry gerade angesehen muss aber gestehen ich verstehe das Produkt nicht. Was ist "es"?
    Die Rezensionen sind auch nicht gerade hilfreich.
    Ist die Rasperry ein Media Player? Was ist mit der, in den Rezensionen, kritisierten Be-/Entlüftung?


    Besser warten auf incredisonic?


    Übrigens, welche Festplatten sollte man momentan beim Kauf den Vorzug geben?

  • sobald du selber die fp öffnest sind die daten beschädigt, deswegen gibt es einen reinraum :D


    der raspberry ist ein multimedia player (unter anderem)


    ich kenne ihn selbst auch nicht, hab nur schon gelesen das ihn hier wohl einige user nutzen


    vll meldet sich mal jemand dazu zu wort


    ich kaufe für den betrieb am mediaplayer immer 2,5 zoll festplatten, ich hab jetzt 4 toshiba hier, 2x500gb, 1x1tb und 1x2tb und bin sehr zu frieden

  • Leute... ich würd doch erst mal gucken was da wirklich passiert ist, bevor man hier voreilige Diagnosen aufstellt :3


    Das Geräusch kann auch einfach nur ein abgebrochener Spin-Up sein... und der kann aufgrund vieler Ursachen auftreten (z.b. wegen Spannungsschwankungen, Fehler an der Platten-Elektronik, Fehler die vom Controller des Gehäuses kommen, Kurzschlüsse etc.pp)... wenn z.b. nur irgendwas vom "drumherum" im Gehäuse rumspinnt, dann kann man die Daten an einem Rechner wahrscheinlich noch auslesen, wenn man die Platte dort direkt anschliesst. Ist die Elektronik der Platte selbst betroffen, dann gibt es durchaus "Bastler", die durch austausch der Elektronik die Daten auch ohne Reinraum auslesen können etc..


    Wenn die Platte nicht gerade lief, muss da nicht unbedingt physisch was passiert sein, denn ist der Kopf in der Parkposition, halten die Platten durchaus nen paar G aus... und selbst wenn sich der Kopf in der Parkposition verhakt hat, kann man den manchmal noch 1-2 mal lösen, in dem man die Platte einfach flach auf den Tisch schlägt, um wenigstens noch seine Daten zu sichern...


    Was ist denn da wo genau "auseinander gegangen"... und wurde das auch korrekt wieder mit einander verbunden? Würde ich mal drüber nachdenken ;)


    gruß
    ben

  • ...dann kann man die Daten an einem Rechner wahrscheinlich noch auslesen, wenn man die Platte dort direkt anschliesst.


    Das sollte der erste Weg sein: gucken ob die ausgebaute Platte ohne das Mediadings am PC läuft.
    Dann kann man weitersehen. Hat z.B. die Platine der Platte einen Bruch, kann man die auch einfach ohne Reinraum austauschen usw...

  • Wenn ich meinen Eingangspost hier selbst zitieren darf:

    Quote

    ...Meine "Seagate Goflex" Modell SRM001 hat gerade einen Sturz aus ordentlicher Höhe hinter sich. Ich kann nun weder per Fernseher noch per Computerdie Platte mit den Daten erreichen.....

    Natürlich war dies meine erste Handlung. Aber auch der Computer kommt nicht mehr heran, da die Platte nicht mehr hoch fährt. Sie versucht es.
    Es klingt als würde ein Abtaster vergebens versuchen etwas abzutasten.


    Die zwei Teile die beim Sturz auseinander gingen waren Player und Festplatte die über Steckverbindung miteinander verbunden sind.


    Ich sehe übrigens keine Möglichkeit das Plastikgehäuse des Media Players abzuschrauben.



    babylon-5
    Klingt gut. Mich machen nur die Rezensionen bezügl. Rasperry bei A. etwas nervös.


    Was ist nun mit vll? :)

  • OMG.... Gemeint war natürlich die 2,5" Platte vom Gehäuse-Kram komplett zu befreien und an einen SATA-Port im Rechner intern anzuschliessen... Was sich nicht schrauben lässt, ist einfach nur geklipstes Plastik und/oder meinetwegen geschickt getarnt und wird notfalls einfach weg gebrochen, wenns ansonsten sowieso Schrott ist...


    Aber egal, so wichtig sind die Daten anscheinend doch nicht, daher belass ich euch mal in dem glauben an einem Schaden, mindestens so schlimm wie bei den Platten des World-Trade-Centers :P ... und störe die Kaufberatung nicht weiter...


    gruß
    ben

  • OMG....Aber egal, so wichtig sind die Daten anscheinend doch nicht, daher belass ich euch mal in dem glauben an einem Schaden, mindestens so schlimm wie bei den Platten des World-Trade-Centers :p ... und störe die Kaufberatung nicht weiter...


    gruß
    ben

    Nee, nee, nee Ben....erzähl mal ruhig weiter. ^^ Die Daten sind mir lieb und teuer!!
    Wenn du weißt wie ich die Daten retten kann ......REDE! :) ....Allerdings so, dass es ein Laie versteht.
    "Step for Step" wäre hier durchaus sinnvoll. :o

  • Wenn du weißt wie ich die Daten retten kann ......REDE! ....Allerdings so, dass es ein Laie versteht.
    "Step for Step" wäre hier durchaus sinnvoll.


    STEP #1:

    ...die 2,5" Platte vom Gehäuse-Kram komplett...befreien ...
    ...Was sich nicht schrauben lässt, ...wird notfalls einfach weg gebrochen


    STEP #2:

    ...die 2,5" Platte...an einen SATA-Port im Rechner intern anschliessen...


    Zu STEP #2 wurde hier schon mal jemandem geholfen:
    http://forum.chip.de/festplatt…daten-retten-1401454.html


    Hier gibt es Abbildungen zur SATA-Verbindungstechnik, auch wie beispielsweise der SATA-Anschluss auf dem Motherboard aussieht:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Serial_ATA


    Ansonsten bleibt nur noch die Hoffnung, denn das hier:

    Es klingt als würde ein Abtaster vergebens versuchen etwas abzutasten.

    ...hört sich gar nicht gut an.

  • Schau her, Lil Fatima. Wieder nüchtern? lol :D


    Danke für den Hinweis. Der aber hilft mir bei meinen wenigen Kenntnissen nichts. Ich bräuchte wirklich eine Step für Step Anleitung
    wie ich meine -externe- Multimediaplatte die Daten entlocke. Wo genau soll ich den SATA Port am Mac "Laptop" anschließen?
    Nix PC hier.


    Das erste Problem wäre schon mal, reicht es das Gehäuse der Platte zu knacken ohne die Media-player Einheit oder beide Teile?
    Mit wieviel Gewalt, und was erwartet mich unter dem Gehäuse? Was danach......etc.

  • Wo genau soll ich den SATA Port am Mac "Laptop" anschließen?

    Eine Möglichkeit findest Du unter dem Link zu STEP #2. Ich gehe mal davon aus, dass ein "Mac-Laptop" einen USB-Anschluss besitzt, zu dem entsprechenden Adapterkabel gibt's da wiederum einen Link zu der entsprechenden Amazon-Seite, wo wiederum verschiedene Anschlussmöglichkeiten bebildert sind.


    ...reicht es das Gehäuse der Platte zu knacken...

    :eek: Selbstverständlich wird das eigentliche Gehäuse der Platte nicht geknackt, sondern nur das an Gehäuse, was nicht zur Platte selbst gehört, bis Du halt die "nackte" Platte hast, also ein Teil, das so in allen möglichen Geräten oder Computern verbaut wird und das es zu Austauschzwecken auch so überall zu kaufen gibt, und wie sowas aussieht, ist ja im Web ausreichend bebildert zu finden - Bla Bla Bla.


    ...hilft mir bei meinen wenigen Kenntnissen nichts.

    Sehe ich ein. Und da Kenntnisse erweitern durch Lesen für Dich ja vermutlich eher keine Option ist, solltest Du Dir einfach jemanden suchen, der dir die Arbeit da abnimmt, da sollte sich im Bekannten- oder Kollegenkreis doch jemand finden lassen. ;)


    Wieder nüchtern?

    What's up in never-never land, busy with pigeonholing? :)

  • Sehe ich ein. Und da Kenntnisse erweitern durch Lesen für Dich ja vermutlich eher keine Option ist, solltest Du Dir einfach jemanden suchen, der dir die Arbeit da abnimmt, da sollte sich im Bekannten- oder Kollegenkreis doch jemand finden lassen


    /signed


    Bzw. Einfach mal in einem reinen Computerhardware-related Forum rumlesen/rumfragen, sprengt hier den (zumindest für mich: speziell den zeitlichen-) Rahmen...


    gruß
    ben


  • Sehe ich ein. Und da Kenntnisse erweitern durch Lesen für Dich ja vermutlich eher keine Option ist, solltest Du Dir einfach jemanden suchen, der dir die Arbeit da abnimmt, da sollte sich im Bekannten- oder Kollegenkreis doch jemand finden lassen. ;)

    Nimm deine Medikamente! :-)


  • Es nutzt mir aber nichts in tausend Ecken Informationen zu ziehen für die mir das Grundwissen fehlt.


    Das ist komisch, da wärst du der erste, dem das nichts nutzt, den so haben es die meisten Leute mit Erfolg gelernt. Hab mal mehr Selbstvertrauen und leg Eigeninitiative an den Tag.


    Will sagen: Entweder so, oder du besuchst halt eine entsprechende Lehreinrichtung, in dem dir gut bezahlte Lehrer, Dozenten oder Professoren das umfangreich fehlende Grundwissen beibringen, das hier sonst jeder halbwegs schon mitbringt. Das ist jedenfalls Erfolgsversprechender als in einem Themenfernen Board strukturierte Arbeitsanweisungen inkl. Fachkunde und Fehlerausschluss zu erwarten ;)


    Alternativ kannst du die Platte auch zu einem Computerhändler mit eigener Werkstatt bringen, der etwas mehr macht, als nur zu PC-Systeme zusammenzustecken und RMAs an die Hersteller weiter zu leiten, die sagen in der Regel auch vorher an, was Finanziell auf dich zukommt. Denn wie ich schon erwähnte: Das Geräusch kann auch gut daher rühren, das die Platte in einer Spin-Up/Spin-Down Schleife hängt, weil z.B. der Datenanschluss im Gehäuse abgerutscht/abgebrochen ist o.ä.


    Viel Glück weiterhin ;)


    gruß
    ben