Serienfan stellt eigenen Amateurfilm vor

  • Sehr gut, bin begeistert.


    Das Intro bärenstark, nur musst du aufpassen, die Musik ist urheberrechts geschützt. Da kann etwas Ärger aufkommen, wenn dieses Werk Aufmerksamkeit erregt.


    Auch die Bildeinstellungen passen gut zu einander. Der Schauspieler ( ich nehme mal an, das du es bist) hätte noch etwas mehr Emotionen in seinem Gesichtsausdruck bringen müssen, aber sonst ganz toll.


    Mach weiter.


    lg.


    Sayang


    PS: Ich schicke dir mal eben eine PN

  • Hi,
    ich finde ist dir ganz gut gelungen!
    An deiner Gesichtsmimik musst du noch ein wenig arbeiten und wie Digital schon gesagt hat Intro ist ein bischen arg lang. Die Effekte haben mir gefallen, hat sicherlich ne Ewigkeit gedauert das so hinzukriegen.
    Weiter so : ))


    Quote from Digital;225136


    Erinnert mich ein wenig an "Die Langoliers"


    Clip erinnert mich eher an The Meteor Man

  • Yep, der Titelvorspann ist gemessen am Film viiiiiiiel zu lang - ich gestehe. Bei der Erstellung fand ich einfach den Titeleffekt mit der Mucke zu geil und hab mich hinreissen lassen. Wird beim Folgefilm deutlich straffer.


    Übrigens bin ich nicht der Schauspieler. Ich hab alles gemacht, nur halt nicht die Schauspielerei. Der Kollege macht das m.E. ganz gut für den ersten Film. War auch mehr ein Testprojekt, um auch die Effekte auszuprobieren. Vielleicht lag das Problem auch daran, dass ich meine Idee nicht immer korrekt vermitteln konnte. Irgendwann fängt jeder halt mal an.


    Stay alert. Mein zweiter Kurzfilm mit etwas mehr Story (es wird kein Drama!) ist gerade im Dreh (parallel Nachbearbeitung). Fertigstellung irgendwann im September.


    Watch out for "GREED" on YouTube.... (poste ich aber auch hier).

  • @: evil_inside666
    Gefällt mir richtig gut!
    Würdest du mir verraten, mit welchem Programm du die Animationen gemacht hast, also angefangen von dem 20th Century Fox Logo bis zu dem Meteor und der blinkenden Schrift, das schnelle Laufe, das Loch im Boden und am Ende die Credits und so? Oder is das Produktionsgeheimnis ;-)?


    Probiere mich auch immer wieder an Mini-Filmen, aber bei Magix Video gibts sowas nicht :-(


    Lg,
    Ryan


    Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit, sie begründet die Weltherrschaft der Dummen.
    (Marie von Ebner-Eschenbach)

    Sig designed by krvjn

  • Glatte 1 für den Amateurbereich!
    Kritikpunkte:
    1.Special FX sind noch zu grob, da fehlen Details, daher erkennt man, dass sie mit dem PC gemacht wurden.
    2.Niemals zoomen!!!
    3.Mehr bewegte Kameraeinstellungen, d.h. Kamera in die Hand nehmen und nicht auf Stativ stellen, dadurch ensteht ein Effekt, der das Ganze nicht amateurhaft erscheinen lässt.
    Das beachten und der nächste Film könnte wie ein Kurzfilm eines Profis aussehen ;)

  • @ Ryan
    Wenn Du den Abspann des Films anschaust, werden die Programme aufgezählt. Natürlich kam in der Internet-Version Encore nicht zum Einsatz, sondern nur für die DVD. Den Schnitt kannst Du sicher auch mit Magix machen. Die Effekte nur mit After Effects u. 3DS Max sowie natürlich ähnlich gelagerten Programmen.


    DonS
    Mache schon seit Jahren Urlaubsfilme. Verzeih mir den Zoom. Kommt nicht wieder vor!
    Der neue Film (wie gesagt, seit 2 1/2 Wochen im Dreh) setzt zu dem sehr viel auf Handheld-Aufnahmen. Ich realisierte nach METEOR sehr schnell, dass die Aufnahmen Dynamik vermissen lassen. Wegen damaligem Drehende im Dezember haben wir auf Nachdrehs verzichtet.
    Kernprobleme bei den FX sind Wetter/Licht und die native DV-Auflösung. Mit professionellen Kameras, mehr Zeit und sicher einiges mehr an Talent wäre auch mehr drin gewesen. Bin aber auch so recht zufrieden...


    DANKE für die konstruktiven Anregungen und das Lob!!!

  • Quote from evil_inside666;226653

    @ Ryan
    Wenn Du den Abspann des Films anschaust, werden die Programme aufgezählt. Natürlich kam in der Internet-Version Encore nicht zum Einsatz, sondern nur für die DVD. Den Schnitt kannst Du sicher auch mit Magix machen. Die Effekte nur mit After Effects u. 3DS Max sowie natürlich ähnlich gelagerten Programmen.


    Upps, jetzt hab ich mich verraten, ich hab nicht ganz bis zum Ende geguckt :p hihi mach ich im Kino auch immer so aber vielleicht sollte ich das ja mal überdenken.


    Naja danke auf jeden Fall für die Antwort, wie gesagt - klasse Arbeit.


    Ryan


    Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit, sie begründet die Weltherrschaft der Dummen.
    (Marie von Ebner-Eschenbach)

    Sig designed by krvjn

  • Quote from Ryan;226668

    hihi mach ich im Kino auch immer so aber vielleicht sollte ich das ja mal überdenken.


    Ja das sollteste wirklich mal versuchen, ist viel entspannter das Kino nicht in Art einer Feuer-Flucht-Menschemmasse zu verlassen...;-)))


    Auch zuhause lohnt es sich bis zum Ende zu schauen: Meist gibt es sehr geile Musiken im abspann die sonst nur Fragmentarisch im Film zu hören sind ;-)


    gruß
    ben

  • Für eine Amateurproduktion: absolut top! Es fehlt natürlich noch einiges, aber mit deinen Mitteln hast du da einen ganz anständigen Film auf die Beine gestellt. Nur nicht aufgeben!

  • Freut mich, dass Euch das Teil gefällt.


    Ich merke auch beim neuen Projekt, dass trotz sonnigem Wetter, das korrekte Erfassen der Lichtverhältnisse schwierig ist. Wenn man den Original-Ton verwenden möchte (wie ich im neuen "GREED") bewegt man sich in der Premium-Monster-Klasse, wenn man nur mit einer DV-Cam arbeitet. Ich werd wohl wieder synchronisieren müssen...


    Mache zur Zeit alles parallel - drehen, Effektbearbeitung, schneiden, vertonen. Ein Endresultat mit 5-6 min. ist doch ne Sauarbeit.... :o


    So watch out for GREED - hopefully coming in September 2009!