MPEG Dateien mit fragwürdigen Seitenverhältnisse

  • Ok, ich versuche mal Problem zu schildern.


    Wollte gestern eine MPEG Videodatei in Avi wandeln, da mein Fernseher keine MPEGs lesen kann.
    Habe das Programm Weeny Free Converter benutzt.
    Ich habe die EInstellung der Seitenverhältnisse auf Original gesetzt, was ich bei jeder Videodatei tue, wenn ich sie wandeln möchte.
    Jetzt das Problem und etwas was ich nicht verstehen kann.
    Das Programm hat die Datei gewandelt und das Seitenverhältnis war 480:576. Auf dem 16:9 Vollbild wurde dann ein zusammengepresstes Bild.
    Die Original MPEG Dateien sind zwar im 16:9 Vollbild, wenn ich sie auf den Rechner schaue, allerdings ist in den Originaldatein schon unter Details das Seitenverhältnis 480:576 enthalten.
    Daher meine Frage: Wie ist es überhaupt möglich, dass eine Videodatei beim Abspielen ein 16:9 Vollbild aufweist, allerdings in den Eigenschaften ein ganz anderes Seitenverhältnis angezeigt wird? Was dann beim konvertieren leider auch wirklich das angezeigte Seitenverhältnis wird!
    Leider kann ich mit Weeny keine Datei im Verhältnis 1024:576 wandeln.

    Suche Serie:
    Doppelter Einsatz: S4E3 Der Mörder mit der Maske; S12E3 Ein mörderischer Spaß; S12E4 Seitensprung in den Tod


    Suche Doppelter Einsatz Folgen ohne Pixelfehler:
    - Mißbraucht, Rache, Bruderherz, Verhängnis, Das Alibi, Kopfjäger

  • das hängt mit dem PAL Standard zusammen... man kann da für 16:9 nicht einfach mehr pixel geben, die pixelanzahl muss da gleich bleiben... die machen das dann sozusagen mit nicht quadratischen pixeln... pixelanzahl bleibt gleich, aber auf nem anderen Display Aspect Ratio...

    My food is problematic.

  • xmedairecode hat nur mit dem aspect probleme, den muss man meist selbst berechnen!
    seitenverhältnis auf benutzerdefiniert stellen, dann cropen und die breitenpixelzahl durch die höhenpixelzahl und das dann eintragen