Staxrip Tutorial Beta

  • Wenn du die originale AC3 behalten willst, stellst du auf "Add existing file" (direkt auf das blaue Tonformat klicken)


    Ansonsten wählst du an der gleichen Stelle MP3 oder ähnliches aus.


    Denn wenn du deinen Container auf AVI eingestellt hast, dann mag er nur AC3 und MP3 als Tonformat.


    Bist du wirklich die Anleitung Punkt für Punkt durchgegangen? Die Anweisungen diesbezüglich stehen in Punkt II und IV.

    Postfächer laufen über. Lange Wartezeiten!

  • oops ja das mit add existing file habe ich überlesen :D


    mal gucken nun :)


    wie siehts mit untertitel aus kann ich die auch irgendwie zum film dazu machen ?


    mein aller erster rip hatte nämlich untertitel, nur meine jetztigen versuche keine nur ich hab immer die selben einstellungen gemacht :(

  • Es gibt bei den Untertiteln verschiedene Möglichkeiten. Da bin ich im einzelnen nicht drauf eingegangen.


    Staxrip wirft die subs als direct vobsub raw heraus. D.H. Programme die mit diesem Format umgehen können, können die dann lesen.
    Das wäre zum einen direct vobsub selbst, und VLC+ffdshow.
    Dazu müssen die *.sub und *.idx Datei exakt so heißen, wie die *.avi.


    Man kann nun mit anderen Tools diese Raw-Subs noch in Text-Subs umwandeln. Dazu muss eine OCR-Erkennung laufen, denn Subs werden auf DVDs nicht als reiner Text, sondern als Bitmaps ergo gerenderte Bilder gespeichert.

    Postfächer laufen über. Lange Wartezeiten!

  • vlc player verwende ich eh immer,


    nur wie komme ich zu den subs ? ich hab in den options eingestellt auto rip subtitels. Bei Filters wollte ich auch Subtitle Textsub / VobSub jedoch kommt bei beiden der gleiche fehler


    Script error: Invaldi arguments to function VobSub
    E:\Buffy_Disc1\Video_TS\VTS_01.avs line 4


    weiß auch nicht warum, bei dem 1ten rip wo ich Yadi Filter nicht verwendet habe, waren alle 3 subs im film nur jetzt kommen die nicht mehr rein :(

  • so, das problem mit untertitel hab ich nun gelöst so einigermasen, ich darf nicht immer wieder die gleiche datei nehmen, sondern komplet neu einlesen, dann werden die subs erstellt und bei zb VLC player angezeigt


    gibt es auch eine möglichkeit, das ich sie zb auf meiner movie platte angucken kann mit untertitel?


    und dann noch ne frage, warum dauert das pro folge über 1 stunde, wenn ich das gleiche bei Xilisoft DVD Rip mache und zwar direkt von der dvd rippe dauert 1 folge gerade mal 15 min, das prob was ich halt dort habe ist, 1) kein untertiel vom autor 2) nur 1 sprache

  • hallo,


    ich hab jetzt in den letzten tagen mal die ersten 3 staffel fast von Buffy gerippt mit Staxrip ungeschnitt 1:1 mit ac3 sound 1:1 kopie und video mit 1200 bit rate etwa 500 MB pro file


    und jetzt hab ich mir so ein paar durchgesehen, und ... ärgere mich grad was rum :(... weil der deutsche sound nicht zusammen passt, der englische sound ist einwand frei aber der deutsche fangt scheinbar zu früh an um 1-2 sek .... kann man beim rippen sagen das der sound 1-2 sekunden zeit verzögert ist ????


    ... muss wohl von vorne alles machen

  • Höre ich zum ersten mal.


    Wenn Staxrip Vobs verarbeitet, dann übernimmt DGIndex das Trennen der Tonspuren. An den Dateinamen werden dann weitere Informationen hinten angehangen:


    VTS_01_1 01 en-English 2_0ch 192Kbps DELAY 0ms.ac3


    Also hieß meine Quelle VTS_01_1
    Die Tonspur war die erste gefundene Tonspur
    Die Sprache und Locale ist Englisch
    Die TS hat 2 Kanäle bei 192Kbps
    Und das Delay beträgt hier 0ms


    Dies ist eine total typische Art und Weise den Dateinamen aufzubauen, und die meisten Programme erkennen daher das Delay automatisch.


    In deinem Fall hätte dann da beim Delay ein Wert von -1000-2000 stehen müssen.


    Weiterhin kann man ein fixes Delay nur im Audioprofil einstellen.


    Code
    1. "%application:BeSweet%" -core( -input "%input%" -output "%output%" ) -azid( -c normal -L -3db ) -ota( -d %delay% -hybridgain ) -lame( --abr 128 )


    So sieht der Befehl normalerweise aus. Wenn ich jetzt anstelle von %delay% einen festen Wert eingebe, dann wird dieser natürlich immer benutzt.


    Code
    1. "%application:BeSweet%" -core( -input "%input%" -output "%output%" ) -azid( -c normal -L -3db ) -ota( -d -1600 -hybridgain ) -lame( --abr 128 )


    Ansonsten wüsste ich nicht, wo der Fehler liegen sollte, wenn nicht schon vor Staxrip beim Prozess des Rippens.

    Postfächer laufen über. Lange Wartezeiten!

  • Womit rippst du denn die Vob-Dateien auf die Festplatte? Vielleicht passiert da schon der Fehler. Bei manchen DVDs sind ja alle Folgen in einer großen Vobgruppe, und nicht in unterschiedlichen Titlesets. Dann können beim extrahieren der Folgen aus der Vobgruppe schon mal Fehler auftreten, wenn man schlampige Tools benutzt.

    Postfächer laufen über. Lange Wartezeiten!

  • Ich verwende DVD-Shrink. Wenn ich die folge1.vob abspiele ist der ton im DE + ENG normal. Wenn ich es mit "DrDivx auf Divx umwandle" und nicht mit StaxRip ist der "Ton normal", nur wollte ich den untertitel extra haben wie bei StaxRip da ist er im film und extra ne .sub datei. und wenn ich die folgen zwischen drinnen schneide zb vorspann raus usw ... ist der fehler noch schlimmer mit dem deutschem ton, weil das war auch ein grund warum ich staxrip verwenden wollte, da ich gleich schneiden konnte und nicht anschließend jeden film aufmachen muss und dort extra schneiden


    weil das VobSub zum selber Untertitel erstellen lässt er nicht installieren, hab VirtualDumb installiert, und sobald ich beim installieren von VobSub sage hier ist VD bricht das installieren ab.


    bzw gibt ein anderes tool mit dem ich untertitel erstellen kann ? vorzugsweise *.vob u. *.srt (brauch ich für meine neue MovieStation .srt) bzw in .txt umwandeln fals das möglich wäre.

  • Megui wäre ebenfalls noch ein Tool. Habe aber lang damit nicht mehr gearbeitet. Ich weiß nicht wie weit die mittlerweile mit der Automatisierung sind.
    AutoGK dürfte ebenfalls funktionieren. Teste diese Tools mal.


    Gibts deine DVDs irgendwo zum Download, würde das gerne testen und dem Staxip Progger als Bugreport senden.

    Postfächer laufen über. Lange Wartezeiten!

  • naja ich kann dir den 1ten vob online stellen ??? also diese folge? sind ja meine eigenen ^^.


    also bei etwa 2 staffel + 1 DVD von der 3ten staffel (soweit bin ich derzeit) habe ich 11 Fehlerhafte folgen im punkto sound.


    ich verwende aber DIVX und nicht AVI


    das mit untertitel konnte ich nun regeln ^^ hab nen anderes pro gefunden anstatt vobsub :D


    würde ja DrDivx weiterverwenden aber da ärgere ich mich auch grad rum ^^ 4 folgen klasse 1a rip und nun bei 5 folge sind die farben ganz blas


    autogk dauert bei mir immer ewig so wie fairuse wizard die brauchen fast 2 stunden ....
    und die haben mich beide glaub nur 2 tonspuren reingeben lassen und keine 3


    DrDivx braucht grad mal 30 min und StaxRip etwa 40 min


    habe, einen
    Intel Core 2 Quad CPU Q660 @ 2,4 GHZ
    4 GB DDR3 1066 Herz
    P5E3 Asus Motherboard
    ATI Radeon Saphire 4870 X2 2809 MB GDDR5


    und laufe auf Vista 64Bit Ultimate


    und nutze beim rippen meistens nur so 20-35 % leistung .....

  • So, also ich finde, das kommt sehr sync raus bei mir. Steht auch tatsächlich 2000 als Delay.


    Ich weiß nicht, warum es bei dir solche Probleme gibt, aber versuche mal die allerneueste Beta von Staxrip zu benutzen.


    Quote

    Übrigens, die Buffy-DVDs sind ja grausam phasenverschoben.
    Die solltest du nicht mit Yadif deinterlacen sondern mit:


    Telecide(guide=2,post=0)


    Dazu musst unter External Applications das Decomb Package laden, und dann IVTC in die Filterkette einfügen und mit dem Befehl oben überschreiben. Oder du legst dir dieses als Profil an. Ich würde es PVTC nennen, denn im Fachjargon wird es Perverse Telecine genannt.


    Edit: Ich habe gerade nochmal in die Folge reingeschaut. Auch mit Telecide gibts kein sauberes deinterlacing. Da bleiben vereinzelt noch doppelte Frames die sich wohl aus verwaisten Halbbildern ergeben. Also doch eine Normwandlung. Müsste man sich genauer mit beschäftigen, aber sowas ist schon echt fieses Material. Wenn du es perfekt hinbekommen willst, wird das nicht einfach.


    Hier die Episode wie sie bei mir rauskam:


    http://stealth.to/?id=045ws2nmxm2gttdumv02ro22hyufiszbov

    Postfächer laufen über. Lange Wartezeiten!

  • Hallo, habe nochmal eine andere Frage zu Staxrip.
    Und zwar habe ich hier mehrere Filme in zwei Teilen vorliegen (CD 1 & 2) und möchte die gerne als eine Datei haben. Das klappt bei einigen Filmen auch sehr gut, bei manchen bekomme ich jedoch die Meldung dass die Tonspuren unterschiedliche Samplingraten haben. Gibt es eine Möglichkeit, dass Staxrip selbst die Bitraten anpasst bzw. selber irgendwie damit umgehen kann oder muss ich selbst erst die Tonspuren umständlich anpassen?


    Gruß,
    J Sha