Droht der Prozess gegen Megaupload zu scheitern?

  • Hier mal ein paar Infos dazu...



    Quelle: Heise.de

  • Das war doch klar, das das alles größtenteils im Sande verläuft...


    Es ging den Ermittlern eh nur um den Paukenschlag (Motto Prävention durch Abschreckung, also reine Propaganda-Aktion)...


    Und die Drahtzieher (Contentindustrie) wollten nur, das das hier noch schnell verhindert wird:


    Quote from Wikipedia

    Ebenfalls im Dezember 2011 wurde bekannt, dass Megaupload an einem Projekt unter dem Titel MegaBox arbeitete, das Künstlern die cloudbasierte Veröffentlichung ihrer Musik in einem Online-Store erlauben sollte, wobei 90 Prozent der Einnahmen an diese ausbezahlt würden und kostenlose Downloads durch Megaupload vergütet würden. Eine erfolgreiche Testphase für das Projekt war bereits abgeschlossen.


    Wenn das Usus geworden wäre, dann wären die 90% der Kohle, die sich im jetzigen System die Musiklabels in die Tasche stecken, teilweise an die Künstler geflossen und teilweise den Endverbrauchern zu gute gekommen (durch sinkenden Preise pro Song)...


    gruß
    ben

  • Quote from potamos;461956

    Ui, wenn es da Fehler gab wirds fürs FBI teuer - dann muss MU ja wieder online gehen und der Ruf vom FBI wäre dann ...naja, beim Teufel.


    Weder das eine noch das andere wird passieren.

  • Quote from potamos;461956

    Ui, wenn es da Fehler gab wirds fürs FBI teuer - dann muss MU ja wieder online gehen und der Ruf vom FBI wäre dann ...naja, beim Teufel.


    nein
    Einzig wäre der Ruf von MU im Arsch :p Das Unternehmen wird sich davon nichtmehr erholen ;) zumindest nicht mit dem selben System

  • Das FBI hatte eh noch nie irgend nen besonders angenehmen Ruf würd ich mal sagen...


    Und ansonsten... Jo MU wird ganz sicher so nie wieder kommen... aber das war's dann auch, ich denke nicht, das die da so dick austeilen können, wie sie es hier mit den kino.to leuten hinbekommen haben, dazu war das alles viel zu schlecht ermittelt und mit der heissen Nadel gestrickt der Bust... das wird allenfalls ne dicke Geldstrafe oder sowas...


    Ist aber wie gesagt auch zweitrangig, was da wird... Der Warner-Boss iss bereits auf dem Flugzeugträger "USS J. Edgar Hoover" vorgefahren und hat seine "Mission Accomplished"-Rede gehalten :D


    gruß
    ben

  • Das Ziel der Aktion/Anklage war es das Megaupload offline geht. Das es nicht legal war wussten die vorher, aber dank genug Geld war es kein Problem.


    Und genau das Ziel wurde auch erreicht.

  • ACHSO!


    Du meinst, es war vielleicht das Ziel der ganzen Aktion, Megaupload down zu nehmen...


    Jetzt verstehe ich endlich!


    gruß
    ben







    Naja mal Spass bei Seite Bender... dachte vielleicht iss hier einer mit dem Löschhammer durchgegangen und mir wär irgendwas entgangen...?!

  • Mir ging es hauptsächlich um den Beitrag von potamos.


    Bzw. denken (auch in anderen Foren) viele das es ernsthaft Konsequenzen für die USA, das FBI oder die ganzen Musik/Filme Lobbys geben wird.


    Und auch da sollte jedem klar sein: Nein, es wird NICHTS passieren, auch wenn die USA im Ausland Leute festnehmen lässt und sonstwas anstellt. Alle schauen weg und ignorieren es. Und das wird so bleiben.