Posts by tron911

    Es sollte schon erlaubt sein seine Meinung zu sagen ohne mit folgen rechnen zu muessen. Hoffe das wird auch so gesehen. Nun zum Thema "kollektive Strafen" Ich finde es unmoeglich in unserer Gesellschaft, egal ob "digital" oder "analog" das sehr oft alle bestraft werden und die "wenigen" boesen ihr Ding weiter machen sofern sie nicht erwischt werden. Auch ich moechte gerne die PN Funktion oder wie auch immer man das nun nennen moechte zurueck haben. Und wie das Wort PN schon ausdrueckt sollte es auch nur eine Diskussion zwischen den daran beteiligten sein bei der NIEMAND zu spicken hat. Wie soll man denn ohne diese Funktion einem User freundlich (ernst gemeint) mitteilen das er es zb. aufgeben soll einem scheinbaren Deppen auf jede dumme Auesserung ne Antwort zu geben die dann auch noch moderiert werden muss und das Forum vollmuellt ?

    Wie? Das kann ja alles passieren macht mir nix aus... :) Cyberwelt ist nicht die reale welt und auch sonst, bei den beleidigungen jeden tag gegen mich draußen stört mich das wirklich nicht. Schlimm was die angst mit dir und anderen macht... In meinem namen kann soviel mist gebaut werden wie auch immer, es interessiert mich nicht!!! :)

    Du scheinst noch jung und unerfahren zu sein und hast keine Ahnung von dem was passieren kann selbst wenn Du nur zuhause bleibst. Wenn Du erst mal Briefpost bekommst auf die Du reagieren solltest wirst Du das anders sehen

    Da kann ich nur fuer Dich hoffen das Du ein gutes Passwort hast was Du auch nicht sonstwo noch verwendest. Identitaetsdiebstahl ist nicht lustig.

    Wenn es erst mal passiert ist und Du in Deinen eigenen Account nicht mehr reinkommst wirst Du schnell lernen was die Emailprovider unter Kundennaehe verstehen . Wenn dann noch in Deinem Namen mist gebaut wird moecht ich sehen wie Du Dich da rauswindest :huh:

    Du schreibst "Allerdings sehen wir anhand eurer Daten, das sehr viele User von Datenmissbrauch und Datendiebstahl betroffen sind" Wie meinst Du das genau und wie koennt ihr das festellen ? Habe heute etwas komisches erlebt und war schon etwas nervoes das es eventuell mit diesem Hack hier etwas zu tun haben koennte, allerdings habe ich hier ne andere Email als die wo ich die komische email hin bekam. Ich bekam heute eine Amazon Mail in der mir mitgeteilt wurde das ein Einlogversuch von einem neuen Geraet festgestellt wurde. Die Daten in der Mail waren alle plausibel . Nur das ich den Notebook schon Jahre fuer Amazon benutze. Warum sollte Amazon den ploetzlich als "neues Geraet" erkennen (wie geht das eigentlich ?) Ich habe dann, in Hoffnung mit denen in Verbindung zu treten etwas rumgeklickt. Dann bekam ich die Meldung das der Account fuer dieses Geraet nun gesperrt ist (WTF ?)

    Irgendwie konnt ich aufheben und musste dann das PW aendern ... was ich auch gemacht habe. Da mir das ganze aber keine Ruhe gelassen hat habe ich Amazon kontaktiert ... gar nicht so einfach wenn man mit jemanden am Telefon sprechen will. Jedenfalls sagte Amazon die Mail waere nicht von ihnen (WTF ?)

    Darauf hin habe ich das PW wieder geaendert und die Mail ans security team ge-forwardet. Mal sehen was die schreiben wenn ueberhaupt. Also beim mouseover war fuer mich nicht erkennbar ob die mail bzw. der Link jetzt falsch war (auch wenn ich kein Spezialist bin habe ich sehr viel Erfahrung)

    Wie sollte ein Hacker wissen wann ich mich bei Amazon angemeldet habe und daraufhin eine praeparirte Mail schicken ? Alles schon sehr komisch

    So ein Hardcorefan bin ich nicht. Ich kann mir unmoeglich merken wie, was, wo, wann , wer mit wem und so weiter :)


    Das "zuenden" einer Serie braucht meistens ein paar folgen. Das ging mir bei fast alles Serien so. Deswegen finde ich es auch schade was man mit der 2ten


    Staffel von Orville gemacht hat.

    Inzwischen hab ich die erste Folge sehen koennen (dank eines Kumpels). Allerdings werd ich erst weiter schauen wenn ich alle Teile hab :) Der erste hoehrte schon mit nem Megaende auf und man muss den Schmerz verdraengen um auf die naechsten Teile warten zu muessen :)

    Bin mal gespannt wann Picard mal irgendwo auftaucht. Dieser Streamingmist macht es einem einfach schwer. Frueher konnte man sicher sein das es irgendwann im TV kam aber heutzutage soll man sich alle moeglichen Streamingdienste abbonieren um seine Serien schauen zu koennen. Ohne mich ... ich unterstuetze das nicht.

    hab jetzt keine Lust zu schauen was es hier gibt und was nicht. Wer mal was sucht kann sich ja mal melden

    Das mit dem Troubleshooting ist so eine Sache. Normalerweise haette ich ja auch gesagt ... Recovery zur Stunde 0 aber ich dachte mal sehen ob ich die Nadel finde ... im Heuhaufen. Das mit fixcamera.exe hatte ich auch schon gelesen :) aber die eingebaute Webcam ist immer aus und es gibt auch wenn sie an ist keine fixcamera.exe. Das Problem mit VNC war das die Firewall einfach mal meinte ich hack ihm mal die Beine weg. Man bekam ne Verbindung konnte aber nix machen. Das ist geloest. Und beim VMplayer ist es egal welche Version drauf ist . Hab jetzt nicht alles von V6 bis 15.x probiert aber die 3 die ich habe machen alles das gleiche. Es ist als wenn der ganze PC mit angezogener Handbremse fahren wuerde. Aber der Gdata Virenscanner hat sowohl bevor ich ihn deinstalliert hatte und auch danach (neu Installation) keine Bedrohung gefunden. Die RDP Session habe ich getrennt ... aber wie gesagt wenn ich dann mit dem VNC auf die Kiste will steht dort ich waere noch mit RDP angemeldet. Neu verbinden mit RDP geht aber.


    Inzwischen habe ich meine beiden VMs wieder am laufen aber wie gesagt es dauert immer ueber 30 Minuten bis das VM Menu kommt und auch der Start einer VM.


    Der PC ist ein I7 mit 16GB RAM. Und laut Taskmanager idled der angeblich so vor sich hin


    Ich versuche grad mal ein 311MB Windowsupdate mal sehen was dann los ist. Aber wie gesagt es lief ja alles vor dem reboot


    Nachtrag: Also die Updates haben nix gebracht. Problem weiterhin vorhanden. Egal was man im VM Manager anklickt ... 30+ Min Wartezeit

    13 Festplatten in einem PC ? Reden wir hier von SCSI ? Wenn Du das Backup mit AOMEI machst dann aus dem Laufenden Windows raus (also so ne SNAPSHOT Sache). Weis jetzt nicht ob AOMEI auch nen Batchmode kennt mit dem das besser ging als mit der GUI. Auch wenn ein RAID kein Backup ist klingt das mit den 13 (Daten ?) Platten auch nicht sooo gesund. Falls Du noch nie einen Datenverlust hattest dann soltest Du vielleicht mal Lotto spielen bei dem Glueck was Du hast. Die meisten Sammler kommen irgendwann an das Problem wie kann ich mein Datenkram "relativ" gut managen. Immer weitere externe

    Platten kaufen scheint mir nicht die Loesung zu sein. Besonders wenn man noch sachen synchron halten will. Bandlaufwerke sind auch keine Loesung ... zumindest nicht dann wenn man die Daten auch staendig im Zugriff haben will. Ausserdem wieder ein System eines Herstellers der auch mal verschwinden kann. Fuer mich ist Raid immer noch die beste Loesung ... wenn auch ne recht teure ... aber wer nicht raucht und rumhurt der kann ja sparen.