USA bald pleite oder zahlungsunfähig?

  • Griechenland kaufen wir ja auch schon auf, so 'ne Übersee-Kolonie hätte ja auch was...


    Sie könnten ja auch einfach mal ein paarhundert-milliarden $ weniger für die Rüstung ausgeben, dann klappt's auch mit der Gesundheitsreform...

    Ein Leben ohne Kaffee mag möglich sein, ist aber sinnlos.

  • Die Republikaner verhindern das doch alles.


    Unter Clinton war das militärbudget nur 1/3 so hoch wie aktuell. Einsparungen dort verhindern die Reps ständig.


    Zudem wollen die Steuererleichterungen für die Reichsten, so pervers sind die. Dabei zahlen Reiche schon weniger Steuern als jede Sekretärin.
    Die Reps denken nämlich immer noch,das je mehr Geld die Reichen haben, um so mehr Geld an die unteren Schichten abfallen,weil die neue Jobs dann schaffen usw.
    Funktioniert seit 30 jahren abe rnicht,das stört die Reps nicht.


    Nein,die Republikaner zerstören die USA.Aber halten sich für Megapatrioten.

  • GoneFar:
    Da wo nicht gespart werden muss ist: Militär, Feuerwehr/Polizei und alles Essentielle.


    Museen usw werden dicht gemacht.


    Bei der Überwachung bei und bei den Militärs werden die als allerletztes kürzen, wenn überhaupt.

  • Da wo nicht gespart werden muss ist: Militär, Feuerwehr/Polizei und alles Essentielle.


    Das stimmt nicht so ganz. Vor ca. 6 bis 9 Monaten gab's bei SPIEGEL-Online einen Anhang zu dem Thema, in dem ganz konkret aufgelistet wurde, welche Summen konkret an welchen Stellen eingespart werden - ich meine mich da noch sehr genau zu erinnern, dass da auch die Beobachtungsposten der Brandschutzaufsicht von Forstämtern auf der Liste standen.

  • Mal schauen wie es weiter geht.


    Zahlungsunfähig sind sie ja jetzt und abgeblich sind ja auch bei der NASA über 17.000 von ca. 18.000 Beschäftigten im Zwangsurlaub.