DDL.to NEWS Diskussionsthread

  • Diskussionen zu den News dieses Hosters. Kein Spam, keine allgemeinen Diskussionen.

    Da jetzt Share-Online weg ist, suchen wir Alternativen.


    Ich verwende DDL.TO schon seit bald mehr als einem Jahr. Es hat sich im Laufe der Zeit verändert. Es gab immer wieder Änderungen.
    Das sah ich oft als negativ. Im Moment lädt man als Free User zwischen 500kbps - 1Mbps. Als Premium bin ich meistens bei 5Mbps - 10Mbps. Als Free User sehe ich ddl.to positiver bei dieser Sache.
    Es gibt keine Begrenzung für die Free User, nur bisschen Werbung und ein Captcha das ist auch schon alles.

    Uploader werden mit PPS vergütet und über Kryptowährungen bezahlt. Problem ist, Premium kann man im Moment auch nur mit Kryptowährungen kaufen. Ob sich dies in Zukunft ändern wird, kann man nur spekulieren.

    Bei Löschanforderungen konnte ich die Erfahrung machen das Dateien manchmal schneller und manchmal langsamer gelöscht werden.

    Was sind eure Erfahrungen mit dem Hoster?

  • Deafmobil


    ...sehe ich genauso. Ich kann mit dem ganzen Kryptozeugs nichts anfangen.
    Der Hoster scheint ok zu sein und es ist vielleicht auch keine schlechte Sache,

    das das Ganze nur mit Kryptowährung zu bezahlen ist, aber ich habe da ehrlich

    gesagt keinen Bock (und auch Zeit) drauf, mich in diese Materie einzufuchsen!

  • die materie kostet nicht viel zeit kryptos sind einfach und sicher zu erwerben. eig ziemlich easy


    gibt einige seiten wo man bis 100 euro crypto kaufen kann die einem nach bezahlung sofort geschickt werden und man damit

    dann machen moechte was man will.


    Bei Paypal ist das problem die lassen normalerweise keine FileHoster zu deswegen haben viele PP nicht und die es dennoch anbieten haben bis jetzt nur glueck.


    Und zu PSC das exchangen für die Seiten ist einfach zu teuer und deswegen bietet kaum noch einer PSC an

  • Ich finde es wird auch langsam Zeit das die "Downloader" nur auf Kryptowährungen setzen sollten. Paysafecard, Paypal, Kreditkarten für Filehoster sind einfach nur gefährlich. Darum verstehe ich DDL.TO auch bei diesem Thema voll und ganz. Ich denke sie segeln auf dem richtigen Weg. Paypal, Paysafecard und andere Dienste kann man leicht zurück verfolgen.

    Oder Filehoster sollten die User einfach zwingen Kryptowährungen zu verwenden. Die Zeiten haben sich geändert. Share-Online war nur der Anfang vom ganzen. Die ganze Sache mit Artikel 13, 17 und andere Themen verändert die ganze Branche. Kein Hoster wird mehr so grosse Risiken eingehen. Dasselbe wird auch Uploaded, Rapidgator passieren. Irgendwann wird das alles kommen.

    Es ist an der Zeit auf 5 - 6 Mirrors zu setzen und hochzuladen. Nicht mehr nur SO oder RG.

  • PaySafeCard ist alles andere als anonym - bezahlen geht zu 95% nur noch nach dem Erstellen eines Accounts bei PSC, der zum Check Deine Mobilnummer haben will ...

    Informiere dich bitte bevor du solchen Unsinn verbreitest.

    Mal ab davon ... selbst wenn ich mit meinem Namen und meiner Adresse und möglicherweise noch mit Bankdaten bei einem Filehoster bezahle bedeutet das in keiner Weise das ich mich strafbar mache noch das ich was up- oder downloade. Auch heute noch muss dir eine strafbare Handlung nachgewiesen werden ... und dafür reicht dein Name und andere persönliche Daten nicht aus. Du musst schon nachweisen das du Film X oder Musikstück Y über dieses Konto hoch- oder runtergeladen hast. Und um den Nachweis zu erbringen benötigst du eine Ip-Adresse mit der du nachweisen kannst, an welchem Tag, zu welcher Uhrzeit welcher Film oder welche Musik runter- oder hochgeladen wurde.

    Die IP-Adresse ist von Bedeutung ... nicht deine persönlichen Daten die eh über die IP-Adresse dann sichtbar gemacht werden können.

    Wenn ich richtig gelesen habe dann sind es Millionen von Konten, nur in Deutschland, die bei Filehostern registriert sind ... du brauchst wahrscheinlich genauso viele Arbeitsstunden, um irgendwelches juristisch Verwertbares an Daten herauszubekommen ... und dann musst du das ganze noch für jedes einzelne Konto vor einem Gericht vertreten ... das kann sich ein Land wie Deutschland gar nicht leisten. Die müssen eh ihr ganzes Geld in Einwanderer investieren und die Straftaten haben in den letzten 5 Jahren nicht wirklich abgenommen ...

    Wie im Drogenhandel konzentriert sich die Fahndung an Großdealer und Großhändler und nicht an den Kerl der sich für nen 10ner Dope kauft oder harte Drogen besorgt. Ich habe auch nicht den Eindruck das der Drogenhandel abgenommen hat ... trotz teilweise harter Strafen. Die Internetpiraterie wird nicht abnehmen, egal was für Gesetze du erlässt. Wir sind zwar auf dem Weg in eine Ökodiktatur ... aber selbst Diktaturen können nur begrenzt auf das Internet regulierend einwirken.

    Einfach Geduld haben, Ruhe bewahren, nen Käffchen trinken, ne Kippe rauchen und sich nicht kirre machen lassen. Dafür gibt es keinen Grund. Das ist meine Meinung dazu.

  • Ganz schön unverschämt, schlagen die doch 100% drauf.

    Das liegt daran das fuer die PSC umtausch in Euro etc richtig geld kostet. PSC ist nicht mehr das was es einmal war.


    Gehht alles nicht mehr so einfach wie es mal war oder wieso kannste ohne Ausweis nur noch bis zu 100 PSC an der Tanke kaufen.


    und cryptos ala Monero Zcash sind um weiten sicherer als PSC ^^

  • Bitcoin ist sicher? Von wegen! Weshalb wurde IPTV, Darknet usw aufgehoben und dem zahlenden Kunden sind bekannt.
    Bitcoin funkitioniert immer zuerst mit dem Echtgeld. Also erst gültige Kreditkartennummer zb VISA, Mastercard auf Bitcoin zahlen dann der Überprüfung des Kontodatenbank erhält man dann Kryptozahlen wo du es einlösen kannst. Und wenn irgendwelchem Betreibern hops genommen wurde ist die Bitcoin auch zurückverfolgbar. Und Bankdaten lassen nicht einfach verschwinden. Mindesthaltbarkeitsdauer 10 Jahre.

  • Ich habe gerade diese Mail bekommen: