Simpsons S01 - S12 - biete die beste Bildqualität. Ton leider nur Englisch. Wie dubben?

    • Also ich würde das Bild mit MKVmerge auf 25p bringen (ohne Qualitätsverlust!) und dann mit den deutschen Tonspuren weiterarbeiten.
      Meistens ist es so, dass der Delay aller Folgen gleich ist, weshalb man bspw. mit Magix Video die dt. und engl. Videodateien einer Folge übereinanderlegt und guckt ob das passt. Die restlichen Folgen kann man dann relativ flott mit MKVmerge weiterbearbeiten. Ohne jegliche Qualitätsdowngrades.

      Problematisch könnte die Schwarzblende für die Werbepause sein. DIese ist oftmals bei anderen Releases länger oder kürzer und müsste ebenfalls angepasst werden, was die Sache dann doch noch deutlich komplizierter macht..

      Eure Anleitung würde mich allerdings auch interessieren. Habe schon oft Sachen gedubbt aber nicht veröffentlicht, weil das Ergebnis nie so ganz perfekt war oder ich die englische Tonspur weggelassen hab weil ich die nicht anständig auf 25p gebracht hab.

      @zlep ich würde mich über die Früchte deiner Arbeit ebenfalls freuen. Am besten du teilst sie mit der Community.
    • bollwerk wrote:

      Also ich würde das Bild mit MKVmerge auf 25p bringen (ohne Qualitätsverlust!) und dann mit den deutschen Tonspuren weiterarbeiten.
      Meistens ist es so, dass der Delay aller Folgen gleich ist, weshalb man bspw. mit Magix Video die dt. und engl. Videodateien einer Folge übereinanderlegt und guckt ob das passt. Die restlichen Folgen kann man dann relativ flott mit MKVmerge weiterbearbeiten. Ohne jegliche Qualitätsdowngrades.
      Und damit wäre eigentlich auch schon fast alles gesagt, was in der Anleitung thematisiert worden ist. Im Grunde ist in diesem Fall ja auch kein Dubben im eigentlichen Sinne nötig - da zumindest bei den Folgen, anhand dener ich getestet habe, keine Geschwindigkeitsschwankungen über den gesamten Verlauf festzustellen waren - sondern nur ein Anpassen der Quellen beim erneuten Muxxen. Dachte deshalb nicht, dass es unbedingt von großem Interesse wäre.

      Für den Abgleich des Delays habe ich AVIdemux vorgeschlagen - einfach einen eindeutig identifizierbaren Frame/Bildinhalt auswählen, der in beiden Quellvideos anvisiert werden muss, dann auf die entsprechende Zeitangabe in der unteren linken Programmecke schielen (dabei beachten, dass die Videos voneinander abweichende Einstiegs-Timecodes auf dem ersten Frame haben können) und darüber den Zeitversatz in ms berechnen, der anschließend in MKVmerge/MKVtoolnix anzugeben ist.

      Leider schwankt die Länge des Schwarzbildes zu Beginn jeder Folge, so dass man hier nicht mit einem Pauschalwert arbeiten kann, sondern jede Folge einzeln behandeln muss.

      The post was edited 2 times, last by mheimer ().

    • bollwerk wrote:

      Also ich würde das Bild mit MKVmerge auf 25p bringen (ohne Qualitätsverlust!) und dann mit den deutschen Tonspuren weiterarbeiten.
      Meistens ist es so, dass der Delay aller Folgen gleich ist, weshalb man bspw. mit Magix Video die dt. und engl. Videodateien einer Folge übereinanderlegt und guckt ob das passt. Die restlichen Folgen kann man dann relativ flott mit MKVmerge weiterbearbeiten. Ohne jegliche Qualitätsdowngrades.
      Muxt ihr einfach den Ton mit delay? Da solltet ihr aufpassen, dass gibt auf vielen Hardware-Playern Probleme.
      Besser ist es die Tonspur mit DelayCut oder eac3to (-edit=0:00:00.000,125ms wobei 125ms der offset ist) zu bearbeiten und dann korrigiert zu muxen.
    • Wollte kurz Rückmeldung geben: Ich komme gut voran (ich hoffe, es bleibt so). Staffel 4 und Staffel 1 habe ich bereits fertig. Ich hoffe, dass keine Probleme auftauchen. Bei S01E08 unterscheidet sich nämlich PAL und NTSC. Ab Minute 19:30 wird in der NTSC Version noch mal die komplette Szene vom Anfang (Die Lynchmob-Szene) wiederholt. In der PAL Version ist diese Szene gekürzt. D.h., dass der deutsche Ton ab da nicht mehr synchron läuft. Außerdem ist kurz später noch mal eine Szene mit einer wohl frühen Version von Barney zu sehen (sieht komplett anders aus). Die fehlt in der PAL Version ebenfalls. Ich habe mir dazu extra mal das 1080p.AmazonHD.x264-HQC Release angeschaut. Dort sind die entsprechenden deutschen Stellen einfach still, da es einfach keinen deutschen Ton dafür gibt. Das kriege ich als Anfänger aber nicht hin.

      Falls jemand Interesse hätte, mir bei dieser einen Folge zu helfen, wäre das natürlich super.

      Ich habe mich auch entschieden, dass ich am Schluss alle 12 Staffeln der Community zur Verfügung stellen werde.
    • bollwerk wrote:

      Hatte damit bislang keine Probleme, gucke allerdings seit Jahren nur noch per VLC oder selten mit Kodi.
      Wenn du nochmal liest, wirst du merken, dass es um Hardware Player wie TVs, DVD Player oder ähnliches
      ging.

      zlep wrote:

      Falls jemand Interesse hätte, mir bei dieser einen Folge zu helfen, wäre das natürlich super.
      Mit eac3to kannst du mehrere Schnitte nacheinander machen und somit nicht nur am Anfang des Tons rumdoktern. Du kannst außerdem den englischen Ton rausschneiden und dann am ende zusammenfügen DETeil1.ac3 + ENSzene.ac3 + DETeil2.ac3
    • FOrcePro wrote:



      zlep wrote:

      Falls jemand Interesse hätte, mir bei dieser einen Folge zu helfen, wäre das natürlich super.
      Mit eac3to kannst du mehrere Schnitte nacheinander machen und somit nicht nur am Anfang des Tons rumdoktern. Du kannst außerdem den englischen Ton rausschneiden und dann am ende zusammenfügen DETeil1.ac3 + ENSzene.ac3 + DETeil2.ac3

      Hi, danke. Gibt es dazu eventuell ein Tutorial oder so etwas? Ich würde gerne dazu lernen. Außerdem habe ich jetzt noch ein anderen Fall, bei dem das vielleicht nützlich wäre. Bei S02E15 sind in der NTSC Version die "Schwarzbilder" zwischen den einzelnen Episodenabschnitten länger als bei der PAL Version. Ich denke, da muss ich während der "Pausen" in die deutsche Tonspur längere Pausen einfügen, oder? Wie stelle ich das am besten an?

      Danke

      PS. Ansonsten passt Staffel 2. Habe ich heute fertig gemacht. :)
    • Sorry, ich bin jetzt leider 2 Wochen nicht verfügbar und habe aktuell keine Zeit ein ausführliches Tutorial zu erstellen.
      Aber eac3to.exe input.ac3 output.ac3 -edit=0:00:00.000,125ms passt den Delay direkt am Anfang an. Man kann mit -silence oder -loop noch angeben wie es aufgefüllt werden soll (wenn nichts geschnitten wird).
      So arbeitest du dich dann iterativ nach hinten durch. Als nächstes dann eac3to.exe output.ac3 output2.ac3 -edit=0:20:00.000,500ms um an Minute 20 den Ton anzupassen. Welche Zeiten du wählen musst, kannst du ja z.B. in Magix rausfinden. So arbeitest du dich dann durchs Video für alle Schwarzblenden.


      Gibt hoffentlich noch jemanden der dir in der Zwischenzeit damit weiterhelfen kann.


      en.wikibooks.org/wiki/Eac3to/How_to_Use
    • Ok, danke. Ich habe mich jetzt mal ein wenig in Adobe Audition eingearbeitet. Hier konnte ich auch die Schwarzblenden identifizieren und dort "Silence" einfügen. Die Tonspur ist nun synchron. Was ich dort auch noch gefunden habe, ist "Effekt -> Dehnen". Das dehnt einen bestimmten Bereich um z.B. die benötigten 200ms. Zumindest habe ich es so verstanden. Ist das nicht besser als "Silence"?
    • zlep wrote:

      Bei S01E08 unterscheidet sich nämlich PAL und NTSC. ...
      Falls jemand Interesse hätte, mir bei dieser einen Folge zu helfen, wäre das natürlich super.
      Ist inzwischen erledigt. Resultat ist auf dem Weg zu zlep.

      zlep wrote:

      Ok, danke. Ich habe mich jetzt mal ein wenig in Adobe Audition eingearbeitet. Hier konnte ich auch die Schwarzblenden identifizieren und dort "Silence" einfügen. Die Tonspur ist nun synchron. Was ich dort auch noch gefunden habe, ist "Effekt -> Dehnen". Das dehnt einen bestimmten Bereich um z.B. die benötigten 200ms. Zumindest habe ich es so verstanden. Ist das nicht besser als "Silence"?
      Bin kein Audition-Nutzer. Aber solang Du nur innerhalb der Schwarzblenden bei Stille tätig bist, sollte es egal sein. Gedehnte Stille oder neu hinzugefügte Stille bleibt letzten Ende eben... Stille ;)
    • Naja, was heißt denn "richtig machen".....? Warum sollte man schließlich überhaupt Qualitätseinbuße eingehen, wenn man bei der Umstellung (nicht Neukodierung) auf 25 fps den Ton 1-zu-1 so übernehmen kann, wie er usprünglich fürs deutsche TV angelegt worden ist. Es ist halt die Frage, welche Sprachausgabe einem bei der Sache am wichtigsten ist, würde ich sagen.

      The post was edited 1 time, last by mheimer ().

    • gamemaster wrote:

      zlep wrote:

      Kurze Zwischenmeldung, falls es jemand interessiert:
      Staffel 1 - 10 sind fertig. Noch 2 Staffeln. Die schaffe ich nächste Woche :)
      Bringst du das NTSC Bild auf 25 FPS oder machst du es richtig und bringst den Ton auf 23.976 fps ?Man passt nämlich immer den Ton ans Bild und nicht umgekehrt.
      Ich beschleunige das Bild auf 25fps. Ich will alles so wie ich es seit fast 30 Jahren kenne :)
      Wenn es später jemand anders will, kann derjenige es ja gerne noch ändern.

      Übrigens ist das Amazon-Release auch auf 25fps beschleunigt.
    • mheimer wrote:

      Naja, was heißt denn "richtig machen".....? Warum sollte man schließlich überhaupt Qualitätseinbuße eingehen, wenn man bei der Umstellung auf 25 fps den Ton 1-zu-1 so übernehmen kann, wie er usprünglich fürs deutsche TV angelegt worden ist. Es ist halt die Frage, welche Sprachausgabe einem bei der Sache am wichtigsten ist, würde ich sagen.
      Man ändert einfach keine fps da es zu Microrucklern kommt, das würde dir auch jeder gute dubber sagen.
      Und bevor fragen kommen, ja ich kenne mich mit dem dubben und mixen von Tonspuren aus.
    • zlep wrote:

      gamemaster wrote:

      zlep wrote:

      Kurze Zwischenmeldung, falls es jemand interessiert:
      Staffel 1 - 10 sind fertig. Noch 2 Staffeln. Die schaffe ich nächste Woche :)
      Bringst du das NTSC Bild auf 25 FPS oder machst du es richtig und bringst den Ton auf 23.976 fps ?Man passt nämlich immer den Ton ans Bild und nicht umgekehrt.
      Ich beschleunige das Bild auf 25fps. Ich will alles so wie ich es seit fast 30 Jahren kenne :) Wenn es später jemand anders will, kann derjenige es ja gerne noch ändern.

      Übrigens ist das Amazon-Release auch auf 25fps beschleunigt.
      Die Amazon Release kann man eh in die Tonne treten, alleine schon das scheiß 16:9 gezoome geht mal gar nicht.
      Aber ganz wie du willst ist dein Projekt und finde es super das du das machst und mit uns teilst. :thumbsup:
    • Ja, das stimmt. Das Amazon-Release ist wirklich Mist. Wie gesagt, falls später jemand das hervorragende Bild verwenden will und es mit 23,976fps machen will, gerne, habe ich kein Problem damit. Ich hoffe jetzt erst mal, dass alles passt. War doch relativ aufwendig :)
    • Ich habe jetzt mal ein paar Tests gemacht und festgestellt, dass meine ermittelten Delay Werte auch passen, wenn ich die Tonspur von 25fps auf 23,976fps bringe und das NTSC-Bild belasse.

      Es wäre jetzt im Prinzip nicht so aufwendig, (auch) ein Release mit 23,976fps zu erstellen, da die meiste Arbeit ja bereits gemacht ist. Sind bei einem Speed-Up auf 25fps wirklich Ruckler zu erwarten? Ich konnte bisher eigentlich keine feststellen. Außerdem wurde für die offizielle deutsche DVD das NTSC Bild doch auch beschleunigt, oder? Dann haben die es im Prinzip auch "falsch" gemacht.

      Das Thema ist wirklich ziemlich komplex.