Releasename; Oder: Wir müssen reden SJ

    • Releasename; Oder: Wir müssen reden SJ

      Hallo Leute,

      Ich bins mal wieder...ich habe leider gerade eine frustige halbe Stunde hinter mir...Ich habe versucht die letzte Staffel von American Horror Story zu laden (die Serie ist vermutlich eh Müll aber dient jetzt nur als Beispiel). Leider war das gar nicht so einfach: Als gelernter SJ habe ich natürlich zuerst mal den Goldstandard gewählt und mich für TVS in 1080p entschieden...ich stehe auf Qualität und konnte nicht wissen welcher Mist mir das geboten werden würde: 25 FPS (beim Original mit 23,976216 FPS) mit entsprechendem Ton. Die völlige Nutzlosigkeit Nutzlosigkeit wurde dann dadurch erreicht, dass weder Subs integriert wurden, noch irgendwas davon in die Serieninfo gepackt wurde (man würde bei TVS ja etwas anderes erwarten...zumindest habe ich das bisher).

      Ich liebe TVS und die Arbeit...daher halte ich TVS auch an die selbstgewählten Standards...Nachdem ich weinenden Auges einen Teil meiner Wertschätzung für TVS verloren hatte versuchte ich den Abend zu retten: Ich habe torrentseiten nach WEB-DL durchsucht und stolperte über ein passendes Release von VISUM. Nachdem ich aber keinen guten Torrentspeed erzielen konnte habe ich mir gedacht: Schaust du auf SJ...früher gab es ja WEB-DL mit Group Namen (jetzt anscheinend nicht mehr). Also schnell .TVP (dieses nichtssagende Nonlabel) geladen (torrent und TVP hatten beide ca. 2GB...sah also gut aus...Kaffeesudlesen ist doch was feines). Leider wieder Pech gehabt: 25 FPS! WTF?!?!

      Jetzt sitze ich hier gut 6 GB und 30 Minuten später und frage mich was der Sinn der Übung für SJ ist? Warum so auf den 25 FPS beharren? JEDER (wirklich jeder) HDTV kommt locker mit 23,976216 zurecht. Also was soll das bitte? Hat da jemand einen PAL Fetisch? Und was soll dieses TVP Gedöns? Wäre es nicht einfacher die normalen Releasenamen zu verwenden? Und am sinnvollsten: Wäre es nicht smart einfach bei jedem Release die Framerate und ggf. vorhanden Untertitel (bzw. deren Mangel anzugeben)? Ich verstehe schon, dass SJ keine Profis sind (ich hatte zumindest früher den Eindruck, dass dem so wäre)...aber so kann das doch wirklich niemandem einen Vorteil bringen...

      Ich würde echt gerne wissen was damit bezweckt werden soll. Und ich mag wirklich niemandem zu nahe treten: Ich habe mich immer in jeder Community engagiert und gespendet bzw. Banner verlinkt etc...nur Missstände sollten doch angesprochen werden? Ich kann einfach nicht den Nutzen an den genannten Punkten erkennen (nicht rhetorische Frage, bitte um Antworten)?
    • Zunächst einmal: Auf dein konkretes Beispiel kann ich nicht eingehen, weil ich nicht weiß warum dort die Entscheidungen getroffen wurden, wie sie getroffen wurden.
      Bzgl. der Subs: Da gilt die Regel, dass jeder die einfügen kann wie er will, da diese je nach Anpassungen die gemacht werden eine deutliche Mehrarbeit bedeuten und somit Zeit kosten, obwohl sie nur für einen Bruchteil der Leute relevant sind. Für alles andere gibt es ja Anlaufstellen mit Untertiteln und Anleitungen wie diese angepasst werden können.

      Zum Rest, also warum es keine Informationen gibt: Das liegt an zwei Punkten die beide mit Zeit zutun haben.
      1. gibt leider keine Stelle wo diese Informationen richtig gelistet sind. Welche Serie läuft korrekt auf welcher Framerate? Welche Audio- und Untertitelspuren sind vorhanden? Etc. Gerade bei Szenereleases sind auch häufig die NFOs falsch und somit ist auch xRel unzuverlässig.
      2. gibt es nunmal kaum (noch) Liebhaber die sich hier um einzelne ausgewählte Serien kümmern, daher ist es unmöglich alles korrekt und mit hohem Detailgrad zu pflegen. Wen das stört, der kann ja gerne auf offizielle Produkte zurückgreifen. Die sind zwar nicht weniger fehlerfrei, allerdings haben diese meist korrekt Produktinfos.

      Was du mit "normalen Releasenamen" meinst erschließt sich mir nicht. Die TVP Releases heißen nunmal so, wie sie heißen, also kannst du da auch kein VISUM Release erwarten. Und dass SJ eine deutsprachige Seite mit Fokus auf deutschem Angebot ist, wurde ja nun zu Genüge gesagt. Auch hier fehlt es wieder an Leuten die sich engagieren und englische Sachen übernehmen. Sei froh, dass das was kommt überhaupt noch kommt.

      Als Abschluss: Du darfst gerne hier mitmachen und dein scheinbar grenzenloses Wissen miteinbringen und damit dazu beitragen, dass die Seite wieder so wird wie du sie in Erinnerung hast.
    • Zuerst mal: Danke für alle die sich die Mühe gemacht haben zu antworten.

      @Forcepro: Mich stört es ja gar nicht so, dass die Subs nicht integriert sind...das bekommt man mit relativ wenig Aufwand hin. NUR: Wenn dann noch die "ultimative" Quelle mit einer nicht korrekten Framerate (23.976 vs. 25) gerippt wurde ist wirklich alles verloren. Ich verstehe ja generell nicht warum überhaupt jemand mit 25 FPS rippt? Damit das deutsche Dubbing passt? Oder gibt es einen anderen Grund dafür?
      Bzgl. TVP: Aber TVP ist doch ein Sammellabel für "alle möglichen Scene Releases" außer SJ Gruppen ala TVS? Oder?

      @Simon2011: Dein Wunsch war mir Befehl:

      "16.0 - Anfragen nach TVS-Releases
      • Fragen der Form „Kommt (...) von TVS?“, „Wann (...) TVS?“, „Warum (...) TVS?“ sind unerwünscht und werden gelöscht." Ähm? Das hab ich dann dort gefunden..
      Zu deinem PS: Es wäre halt einfacher wenn das ganze bei den Serien zu lesen wäre...und wie Forcepro schon sagt: auf auf Xrel ist nicht immer alles korrekt...
      Zu deinem PPS: völlig korrekt: natürlich 23.976

      Und nochmal an alle bitte: Ich wollte hier niemanden attackieren...mir ist echt etwas an SJ gelegen...aber diese Entwicklung ist einfach bedenklich...ich weiß ja nicht ob es hier gröbere Probleme gibt oder so...aber SJ ist echt nicht einfach irgendeine Seite für mich...
    • cmxxx schrieb:

      Bzgl. TVP: Aber TVP ist doch ein Sammellabel für "alle möglichen Scene Releases" außer SJ Gruppen ala TVS? Oder?
      Nein. TVP ist genau so eine Scene-Rls-Crew wie z.B. ACED, AIDA, ...

      cmxxx schrieb:

      Zu deinem PS: Es wäre halt einfacher wenn das ganze bei den Serien zu lesen wäre...und wie Forcepro schon sagt: auf auf Xrel ist nicht immer alles korrekt...
      simon2011 meinte, dass auf xrel die nfo von TVS zu finden sind. Also wenn dich ein Rls von TVS interessiert, dann sieh dort nach, bevor du es lädst und wieder bitterlich enttäuscht wirst. lol

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von flow ()

    • Ach du meine Güte, ich beantworte dir halt deine Fragen, wenn du es nicht schaffst, dir die entsprechenden Informationen zu suchen.

      Niemand "rippt" in irgendeiner Framerate. Die Framerate beschreibt, wieviele Bilder in einer Sekunde angezeigt werden. Diese Information ist im Container (MKV) enthalten und kann einfach abgeändert werden, ohne dass irgendwas am Video geändert wird.

      Die deutschen Synchronstudios erstellen ihre Synchros entweder auf 25 fps, auf 24000/1001 fps (ca. 23,976024 fps) oder 24 fps (meist Kinofilme), abhängig vom Auftraggeber. Wenn du nun eine 25fps-Synchro verlangsamst, damit sie auf ein 23,976fps-Video passt, wird sie zu tief. Wenn du eine 23,976fps-Synchro beschleunigst, damit sie auf ein 25fps-Video passt, wird sie zu hoch. Entsprechend wird nicht der Ton an das Video angepasst, sondern umgekehrt.

      Verfahren, die die Geschwindigkeit vom Ton ändern, ohne die Tonhöhe zu beeinflussen, führen zu einem hörbaren Qualitätsverlust und werden daher von keiner vernünftigen Group eingesetzt.
    • @Simon2011: Danke für die Erklärung...ich muss zugeben, dass ich mit deutschen Tonspuren wenig zu tun habe (außer halt bei deutschen Originalserien...). Aber ganz so einfach kann das ja nicht sein: Sagen wir zB.: Amazon strahlt eine US Serien die mit 23.976 gefilmt wurde mit deutschem Dubbing aus...die müssen da ja irgendwie an der Framerate pfuschen? Sonst läuft das ganze ja nach einigen Minuten gröber aus dem Ruder (also sync)....durch die Differenz der paar Frames...oder hab ich ja jetzt dann was falsch verstanden?

      Noch zu den gängigen US Releases: Früher wurden doch auf US Releases auf SJ hochgeladen...wurde da irgendwann bewusst Schluss gemacht oder hat sich einfach kein passendes Personal mehr gefunden?
    • cmxxx schrieb:

      Amazon strahlt eine US Serien die mit 23.976 gefilmt wurde mit deutschem Dubbing aus...
      Dann gibt es da viele Möglichkeiten...
      a) Die Synchro wurde für 23,976 fps in Auftrag gegeben, alles passt bei 23,976 fps und wird so gestreamt. (Analogie zur TV-Ausstrahlung: Normwandlung mit Ghost Frames, weil TV nur 25 fps senden kann.)
      b) Die Synchro wurde für 25 fps in Auftrag gegeben, Amazon streamt mit 25 fps (deutscher Ton passt, englischer wird mit Speedup zu hoch gestreamt).
      c) Die Synchro wurde für 25 fps in Auftrag gegeben, Amazon streamt mit 23,976 fps (deutscher Ton erhält ein Slowdown und wird zu tief gestreamt, englisch passt).
      d) Die Synchro wurde für 23,976 fps in Auftrag gegeben, gestreamt wird in 25 fps (beide Tonspuren zu hoch).
      e) Die Synchro wurde für 23,976 fps in Auftrag gegeben, gestreamt wird in 25 fps mit tonhöhenangepassten Tonspuren (leichte Qualitätseinbußen, dafür richtige Tonhöhe). Bei TV-Ausstrahlung macht das z.B. Sky so.
      Das bezieht sich nun nur auf US-Serien. Britische und australische haben 25 fps, sodass der englische Ton bei 25 fps korrekt ist.

      Zu fehlenden englischsprachigen Releases: Du bist eingeladen, als Uploader aktiv zu werden.
    • PAL-Raum und NTSC-Raum betreffen nur TV-Ausstrahlungen, ja, da ist die Framerate immer fest 25/50 fps (PAL) bzw. 29,97/59,94 fps (NTSC). Von 23,976 fps auf 29,97 fps kommen die TV-Sender im NTSC-Raum per 3:2-Pull-down.

      Normwandlung ohne Laufzeitänderung heißt, ich nehme ein Video mit 23,976 fps und füge überlappende Bilder dazu, um 25 fps zu bekommen, ohne die Geschwindigkeit (Laufzeit) zu verändern. Im Ergebnis hat man dann ein beschissenes Bild wegen der überlappenden Bilder (Ghost Frames). Das kommt zum Glück kaum mehr vor, früher gab es das aber recht häufig, sogar auf PAL-DVDs.

      Üblich ist die Normwandlung per Speedup/Slowdown, d.h. einfach die Geschwindigkeit (Laufzeit) zu verändern.