Es reicht mir langsam

  • "simon2011" schrieb:


    Ok, du meinst die Non-Scene-Groups im Serienbereich. Ja, von denen bin ich im Großen und Ganzen überzeugt.
    im p2p ist die Anzahl der Groups viel höher, dementsprechend hat man mehr Auswahl, was eine bessere Auslese der schlechten Sachen bewirkt. Und somit kann man sagen, dass man damit zufrieden ist. Aber wäre auch schlimm wenn nicht, weil die Intention von p2p nunmal das verteilen der Serien an die Nutzer ist. Hier wird ausschließlich wegen den Nutzern das Zeug verteilt, somit ist hier die Qualität von entscheidenter Bedeutung, weil schlechte Quali keiner saugt und somit der Grund verloren geht, im p2p zu veröffentlichen.

    Außerdem ist es im p2p nicht unüblich, fremde Releases als sein eigenes zu beschriften und zu verbreiten. Da gibts von einem guten Release fünf Kopien und somit hat man 5 gute im Gegensatz zur Scene, wo es nur eins davon gibt. Als andere kann nur iNTERNAL sein oder ist ein Dupe.

    "simon2011" schrieb:

    Naja, sagen wir befriedigende Arbeit.
    Wie gesagt, wenn man mehr Auswahl, aufgrund der höheren Anzahl Groups hat, ist es leichter besseres zu finden, als wenn die Anzahl beschränkt ist... Außerdem neigst du eher dazu, die Arbeit deiner Seite voll gut zu finden und zu akzeptieren´, als die von der anderen Seite. Die kann noch so gut sein oder besser, du würdest trotzdem deine Seite immer als das bessere empfinden.

    Ist noch nichtmal was schlimmes... Unglaubwürdig wirds dann nur, wenn man seine Seite hervorhebt und lobt, nur im die andere schlecht zu machen. Und dann auch noch bei einem ungleichmäßigen Vergleich, wo beide völlig unterschiedliche Gründe haben, was zu machen. Im Grunde dürfte man das noch nichtmal vergleichen. Was du aber tust und das auf ganz verrückte Art und Weise...

    "simon2011" schrieb:

    Mir Verallgemeinerung vorwerfen, aber selber erstmal von der Scene im Allgemeinen schreiben. Nicht dein Ernst, oder? Mag sein, dass ich anfangs nicht genügend zwischen Retail und Non-Retail unterschieden habe.

    "simon2011" schrieb:

    Das sagt wer? Doch höchstens die Scene selber, soweit ich informiert bin? Da können doch Releases wegen "stolen from p2p" genuked werden. Was das mit dem Themna zu tun hat, weiß ich aber nicht.
    Wenn in einem Forum dieses Thema eröffnet oder angesprochen wird, wo der Ersteller auch die gesamte Scene anspricht, dann muss man auch mit Diskussionen oder Antworten rechnen, die den allgemeinen Standpunkt vertreten. So ein Thema kann man nicht auf einen Bereich beschränken, wenn von vornherein schon das Gesamtkonstrukt ("the Scene") genannt wird.

    Außerdem gibt es im p2p Bereich noch weniger Unterschiede, was das tatsächliche Handeln angeht. Hier kann man nochmehr alles auf das Gesamte beziehen, obwohl man nur vom TV spricht.

    "simon2011" schrieb:

    Ich kenne sowohl den Tracker, auf dem die beiden verbliebenen großen deutschen P2P-Groups im HD-Serienbereich releasen, als auch die Heimat aller etablierten englischsprachigen P2P Groups im HD-Serienbereich. In beide kommt man nicht einfach rein, für beide habe ich aber noch keinen Cent gezahlt. Außerdem hinkt dein Vergleich gewaltig. Die Scene im Allgemeinen released ja nach ihren eigenen Grundsätzen nur für sich selber und eben gerade nicht für die Allgemeinheit. Um da direkten Zugriff zu bekommen, brauchst du entweder gute Connections oder einen dicken Geldbeutel.
    Auf den meisten Tracker, wo man nur mit Invite rauf kommt, bekommt man für Geld Zugang. Da kann sich keiner von frei sprechen... Letzendlich ist es auch egal, wer wo ist, weil das Zeug was releast wird, sowieso früher oder später woanders landet. Sowas macht man nicht aus Spass, sondern um die Leute zu befriedigen die das Zeug saugen. Und da ist es nunmal Voraussetzung, dass das verbreitet wird. Dass die nur auf zwei Special-Super Geheim Tracker sind, ändert nix an der Sache, nur an deren Status selber.

    Was bringt es denn TVS z.B. nur auf diesen zwei Tracker vertreten zu sein, wenn alle ihre Sachen sowieso im öffentlichen Netz landen. Entweder, weil sie so besser die Bezahlung für Zugang zu diesem rechtfertigen können, je weniger desto höher kann man den Preis dafür setzen. Möchte ich denen jetzt aber nicht unterstellen. Eventuell ist es nur deshalb so wichtig, um seine Group selber Geheimnissvoll zu halten und was besonderes. Und hier ist man dann wieder bei dem Punkt, dass man mit so einem Status besser sein Zeug unter die Leute bringt.

    Jetzt mal abgesehen davon, dass TVS wirklich gut Arbeit machen, wo es nix zu meckern gibt. Aber die haben sicherlich auch die Möglichkeiten dazu, die andere eben nicht haben.

    "simon2011" schrieb:

    TvR, NERDS, TVS und Co. arbeiten seit Jahren zuverlässig, ohne sich an anderen zu orientieren, von anderen etwas zu klauen, oder andere mit Falschaussagen schlecht zu machen. Sie lassen ihre Releases für sich sprechen und machen sie für eine breitere Öffentlichkeit zugänglich als die sogenannte Scene, die nach ihren Grundsätzen nur für sich selber released. Diese Grundsätze bricht die deutsche TV-Scene aber hinterrücks, indem sie selber ihre Releases auf File- und Streaminghoster hochlädt und auf Warezseiten veröffentlicht. TVP hat das sogar vor der eigentlichen Veröffentlichung getan, um möglichst viel Kohle abzugreifen, wie du meinem Beitrag vom 13. April entnehmen kannst. Eine Gemeinschaft, die ihre eigenen Werte hochhält, wenn es ihr passt, aber hinterrücks massenhaft hintergeht, ist moralisch auf einem Tiefpunkt angelangt. Dieses Verhalten wird in der Scene aber nicht nur heimlich toleriert, sondern auch öffentlich akzeptiert, denn andernfalls dürfte TVP nirgends mehr veröffentlichen. Spätestens an diesem Punkt wird deutlich, dass es der deutschen TV-Scene nur um Kohle geht und sie sich selbst zu einer korrupten, moralisch verkommenen Gemeinschaft degradiert hat. Dazu kommen die heimlichen Unterwanderungsbemühungen von P2P Groups, die sie seit Monaten betreibt, statt beispielsweise mit offenen Karten in einen Dialog mit TVS einzutreten. Aber da hält sie wieder ihre angeblichen Werte hoch und will als elitäre Scene mit OCH-/P2P-Groups natürlich nichts zu tun haben. Damit ist hoffentlich klar geworden, was ich mit ideeller Überlegenheit meinte.

    Deswegen ist noch lange nicht p2p idell überlegen, wenn eine Group von vielen die Werte bricht. Außerdem sind das Einzelfälle gewesen die du angesprochen hast. Das p2p unterwandert wird, ist auch nicht der Fall, weil es nichts zu unterwandern gibt. p2p ist öffentlich für jeden zugänglich. Jeder kann sich einen eigenen Tracker aufsetzen und jeder kann seine Releases proplemlos mit der geeigneten Software an Mann bringen. Das Torrent-Netzwerk ist nunmal darauf ausgelegt, dass sich jeder Downloader auch an Uploads beteiligen kann. Und das mitunter sogar gewünscht wird um es besser verteilen zu können. Es kann keiner sagen, dass TVS nicht gut daran verdient, an dem was sie machen.

    Dass die Scene Sachen auch öffentlich zugänglich sind, liegt schon eher an der Tatsache, dass die Veteilinfrastruktur unterwandert ist. Weil ansich das Verteilnetz geschlossen ist. Man bekommt nur Zugang wenn dieser einem gewährt wird. Doch da gibt es nunmal auch zuviele Leute, die die Zugänge einfach nur dafür nutzen, das Zeug zu leaken und öffentlich anzubieten. Ob das die Groups selber ist oder nur bekannte von denen, kann keiner beweisen und sind auch nur Gerüchte, die von der anderen Seite gerne mal in die Welt gesetzt wird, nur um ihre eigene Arbeit besser dastehen zu lassen. So von wegen, wir sind die besseren, weil die zu uns kommen und sich an unserem Verteilnetz bedienen. Da ist man aber nicht besser, sondern das zeigt doch nur die Leichtigkeit, sich daran zu bedienen.

    Und gerade die OCH-Uploader machen das nicht, weil sie Spass daran haben, sondern weil die pro Dowload dran verdienen. Da sind wir wieder bei dem Thema, besser als die anderen zu sein. Klar, muss man das, man will ja auch, dass sein eigenes Zeug runtergeladen wird und nicht das der Konkurrenz.

    TVP haben ihre eigenen Sites, somit ist es schwierig die auszuschließen. Fast schon unmöglich, solange deren Sites mit den anderen verbunden sind. Die haben auch in der Scenen einen mißerablen Ruf, aber es ich schwierig jemanden komplett auszuschließen, wenn die Grp groß ist, weil es garantiert auch Leute bei denen gibt, die ihre Arbeit hervorragend machen.
  • "simon2011" schrieb:

    Wenn es so wäre, dass es nur einen kleinen Teil unfähiger Idioten gibt, warum zum Teufel werden die dann nicht rausgeworfen aus der Familie? Die Anzahl der Schrott-Releases und Schrott-Groups im Non-Retail-Serienbereich spricht da leider entschieden eine andere Sprache. Die Unfähigkeit, sich neue vernünftige Rules zu geben, ebenso.
    Erstmal eins vorweg... Bei der Anzahl der Schrott-Releases find ich im p2p genauso viel. Hier ist p2p in keinster Weise besser, soviel Schrott dort veröffentlicht wird. Und dann auch nich gekaut von anderen.

    Nur fällt es hier bei weitem nicht os auf, wie in der Scene, weil hier jeweils nur ein Release offiziell anerkannt wird, alles andere ist ein Dupe. Man kann es zwar Nuken, dann macht jemand anderes den Proper, trotzdem bleint nur das eine, in dem Fall der Proper, übrig. Es gibt eben nichts mehrmals. P2P hingegen hat man schomal einen Film von 10 verschiedenen Leuten. Das ist der große Unterschied.... Bei einer geringen Auswahl ist der Schrott leichter zu erkennen, als bei einer großen. Bei P2P kannste soviel vom selben releasen, bis irgendwann ein super gutes dabei ist. Schon deshalb ist dein Vergleicht völlig Realitätsfern.

    Und wie du ja angesprochen hast, muss man sich da an Regeln halten. Es darf nur Zeug releast werden, was den vorgegebenen Regeln entspricht. Alles andere wird genuked. Bei vorgegebenen Relgeln ist es immer leicht, was besseres zu machen wo es keinen Regeln gibt, wenn man sich die Regeln als Referenz nimmmt. Man muss die Settings daraus nur besser machen, schon hat man ein besseres Release, wie p2p eben. Das geht in der Scene nicht, somit kann nix besseres erscheinen, solange die Regeln nicht angepasst werden. Aber auch dann ist es leicht, die neuen Regeln wiederum zu nutzen um es noch besser zu machen. Wenn es jedesmal neue Regeln geben muss, nur weil p2p anhand dieser was mit besseren Settings bringen, müssten jede Woche neue erstellt werden.

    Aber da sieht man doch auch, wie sehr p2p sind an der Scene bedient, sie nuten deren Regeln, damit ihre Sachen besser sind. Es ist ja auch leicht ohne Regeln zu handeln als mit. Würde TVS die selben Sachen, in der Scene releasen, würde jedes ihrer Releases genuked werden, weil es nicht den Regeln entspricht. Somit müssten die regelkonforme Serien-Rips raushauen und es wird eine p2p Group geben, die dann besseres Zeug macht als TVS. Warscheinlich wäre die andere dann deine Lieblingsgroup, weil die eben tollere Releases haben.

    Wie du siehst, ist das ein total hinkender und nicht nachvollziehbarer Vergleich, den du darlegst. Schon alleine die Tatsache, dass p2p ohne Regeln alles machen darf, ist ein Vergleich damit völliger Nonsens. Es geht der Scene auch nicht, die besten Encodes rauszuhauen, sondern Races mit regelkonformen Releases zu gewinnen, nicht mehr und auch nicht weniger. Da ist es scheißegal, wievel Leute das dann später downloaden können oder ob es bessere im p2p gibt, solange man das Race gewinnt ist alles gut. In der Öffentlichkeit verteilen, darauf haben die Groups keinen Einfluss mehr. Das ist die Sache der Trader... Die Release-Groups haben ihre Sache damit beendet, indem sie als erstes eine Serie/Film/Spiel etc pren und anschließend nicht genuked werden. Dann haben die ihr Race gewonnen und gut ist. Alles weitere liegt nicht in deren Händen, sondern in denen der Verteiler und hier beginnt ein neuer Lauf dieses Release, wo man nicht weiß, wo der letendlich endet. Weil die Trader ihr eigenes Race machen, nämlich das Release so schnell wie möglich auf soviel Sites wie möglich zu verteilen. Und hier ist der Weg in die Öffentlichkeit Tür und Tor geöffnet.

    Somit kann man die Qualität der Release zwischen p2p und Scene nicht in einem Topf werfen, solange p2p keine Regeln hat und alle machen was sie wollen. Und das ist auch der Grund warum ich deine Vergleiche nicht so hinnehmen, weil es einfach ein ungleiches Duell ist. Von deinem Standpunkt betrachtet, würde p2p immer bessere Sachen veröffentlichen. Da es aber der Scene nicht darum geht, ist dein Vergleich und gebashe sinnlos. Da kannste noch soviel dagegen sagen, es werden trotzdem weiterhin zwei völlig unterschiedliche, nicht miteinander vergleichbare Sachen bleiben.

    In einem Forum, wo das die meisten nicht verstehen, ist es leicht die anderen daovn zu überzeugen. Da ist es egal ob es Lügen sind oder nicht, wenn die anderen es einfach nicht besser wissen...

    "simon2011" schrieb:

    Ich sag dir, warum "wir" besser sind als die Scene. "Wir" releasen, weil es uns Spaß macht und wir auf Qualität stehen. Alle Dubbed-Releases der deutschen TV-Scene zeugen in hohem Maße davon, dass es den Erstellern keinen Spaß macht. "Wir" sind besser, weil wir unsere eigenen Grundsätze nicht verraten. "Wir" sind besser, weil wir nicht jeden Tag etwas releasen, von dem wir ein Repack oder einen lächerlichen Audiofix bringen müssen. "Wir" sind besser, weil wir technische Neuerungen nicht jahrelang verschlafen, sondern offensiv angehen und schauen, was möglich ist. "Wir" sind besser, weil wir völlig unabhängig agieren; morgen könnten wir auf einem P2P-Tracker, im Usenet oder auf einer anderen Warezseite releasen. "Wir" sind besser, weil wir mit anderen Groups kooperieren statt sie als Konkurrenz oder gar Feinde zu sehen. "Wir" sind besser, weil wir verdammt noch mal gerne tun, was wir tun. Ich bin fertig.
    Dazu sag ich mal lieber nix, weil das Kindergarten ist... Wie alt bist du...? Fünf...?

    Wenn ich es nicht beser wüsste, würde ich deine Diskussion nur anhand dieses Absatzes beurteilen und somit ins Lächerliche ziehen. Somit ist alles was vorher geschrieben wurde überflüssig. Weil du mit diesem Absatz deine Aussagen sinnlos machst... Da kannste ja gleich damit kommen, mein Auto ist größer, also ist es besser. Ich wohne dort, also bin ich besser. Ich hab diese Arbeit, ich bin besser... Das ist Schwanzvergleich auf Schulhofniveau.


    "simon2011" schrieb:

    Wir sind hier in einem Board, die Wortanzahl ist nicht beschränkt.
    Die Wortanzahl nicht, aber das Denken mancher. Weil die einfach auf ihrem Standpunkt festharren. Die lassen alles, was nicht ihrem Standpunkt entspricht abprallen oder urteilen nur negativ darüber. Aber nicht, weil es wirklich so ist, sondern weil einfach die persönliche Meinung es nicht zulässt. Dahingehend ist das Urteilsvermögen schon als sehr eingeschränkt anzusehen.

    "simon2011" schrieb:

    Andere Meinungen muss man erstmal nur tolerieren. Ich stelle meine Standpunkte in vielen Dingen laufend infrage und bin der letzte, der sich nicht durch gute Argumente überzeugen lässt - ganz im Gegensatz zum Zeitalter von alternativen Fakten und Trump.
    Tolerieren vielleicht... Aber was anderes ist die Tatsache, dass man "jahrelang" in einem Forum wie diesem seine Meinung hat, diese vertritt und die meisten hier akzeptieren das. Es wird akzeptiert, weil man entweder vor einem Stammuser zuviel Respekt hat oder weil einem die Likes wichtiger sind, als Dislikes. Hier wird klar nach dem Ansehen der eigenen Person gehandelt. Keiner traut sich, dagegen was zu sagen, weil man sich Dislikes damit einhandeln könnte.
    Der andere Punkt ist, weil man auch dieser Meinung ist und somit mit dir absolut konform ist. Allerdings ist die erste Spezies immer zahlreicher vertreten als zweitere. Weil jeder seine eigene Meinung hat, nur traut sich eben keiner diese vorzubringen.

    Der gegenteilige Effekt ist, wenn jemand auf einmal dieser festgefahrenen Meinung Kontra gibt und diese kritisiert. Es werden Argumente dagegenen vorgetragen oder eben die Meinung widerlegt. Die meisten kapieren nicht, dass man sich mit jemanden anlegen kann, vor dem man zuviel Respekt hat. Und das bekundet man entweder mit dämlichen Kommentaren, wie der von "kolwe-x", die zum Thema überhaupt nicht passen oder aber durch pupertäres Verhalten. Indem man dem einem massenhaft Likes gibt und zustimmt und der andere nur Dislikes, weil es ja verboten ist, andere Argumente zu bringen. Das ist konservatives, festgefahrenes Verhalten oder einfach nur Ignorranz und Dummheit, weil man nicht weiter denkt, als das was man hier liest. 90% des hiesigen Klientels seh ich in zweiter Kategorie.

    Warum ich jetzt damit komm...? Weil das ja schon klar zeigt, wie mit Meinungen anderer und Kritik umgegangen wird. Wieviel Akzeptanz hier herrscht und wie stark die Nutzer von einem beeinflussbar sind, als selber zu denken.
  • Dacht ich mir schon... Außer Ignoranz und Arroganz hast du nämlich überhaupt nichts drauf.... Dazu sag ich nur, Sprich mit meiner Hand und bleib in deiner Traumwelt. Wenn du dich in einen leeren, dunklen Raum stellst, siehst du erstmal wie einsam du bist. Redest andere schlecht, stellst dich als was besseres dar... Das machen nur die einsamen, die von ihren Minderwertigkeitskomplexen ablenken wollen

    Wenn man deine Aussagen ließt könnte man einfach nur noch kotzen. Das einzige was du kannst ist, die andere Seite schlecht zu reden, mit sinnlosen, kindischen Argumenten. Das du ne absolute Witzfigur bist, sieht man ja schon an deinem Avatar.

    simon2011 - Der Oberspinner von Serienjunkies.... Kannste schreiben was du willst, dein dummes gelaber wird mit keinem Satz besser. Vor die Tür zu gehen und etwas Luft schnappen, täte dir mal ganz gut. Anstatt deine Zeit vor dem Fernsehen zu vergeuden.