Es reicht mir langsam

    • Es reicht mir langsam

      Ich muss mir in diesem Thread mal ein bisschen Frust von der Seele reden. Dieser hat sich in den letzten Monaten aufgebaut und hat explizit aber nicht wirklich etwas mit Serienjunkies.org zu tun.
      Jedenfalls meines Wissens nach.

      Es geht um Folgendes:
      Ich gucke aktuell gern Serien wie Designated Survivor, HTGAWM oder Quantico. Alle gemeinsam haben diese Serien, dass das einzige, bzw. Szene Release von einer Gruppe kommt, die wohl gern Kreuzfahrten unternimmt.

      Leider erreichen die Folgen eine Qualität, die ich in über 10 Jahren, die ich hier bin, noch nicht erlebt habe. Asynchron, schlecht Geschnitten oder einfach frühzeitig zu Ende, und das regelmäßig.
      Meines Wissens definieren sich die Gruppen über die Menge der Filme oder Serien, die von ihnen veröffentlicht werden, Serien gehen dabei komplett an die Gruppe, die die erste Folge releast hat.

      Allerdings habe ich bei dieser Gruppe das Gefühl, dass man dafür nur schnell die erste Folge fehlerhaft raus rotzt und sich dann um Geschwindigkeit absolut nicht mehr schert. Designated Survivior wurde z.B. schon vor 4 Tagen ausgestrahlt und ist mit Kiefer Sutherland ja nun wirklich kein Nischenprodukt.

      Ich kann auch absolut nicht nachvollziehen, wieso solche Fehler nicht auffallen. Wenn die nur einmal zum Ende springen würden und gucken würden, ob der Film dort noch läuft, dann wären 50% der Fehler verhindert. Das kostet wirklich keine Zeit.

      Mein Wissen über "die Szene" ist relativ klein, ich weiß aber, dass die Leute sich wahrscheinlich nicht hier aufhalten. Trotzdem würde ich mir irgendwie wünschen, dass bei mehr als 2 Fehlern pro Staffel irgendwann mal die Rechte an eine andere Gruppe abgegeben werden müssen.

      Persönlich kann ich mir eigentlich nur wünschen, dass TVS mal wieder mehr machen würde, die sind doch hier beheimatet? Und in all den Jahren haben die weniger Fehler fabriziert, als die Gruppe um die es mir geht, in einem Monat schafft.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dr. House-Meister ()

    • Dr. House-Meister schrieb:

      Persönlich kann ich mir eigentlich nur wünschen, dass TVS mal wieder mehr machen würde, die sind doch hier beheimatet? Und in all den Jahren haben die weniger Fehler fabriziert, als die Gruppe um die es mir geht, in einem Monat schafft.
      Personalmangel, Real-Life Verpflichtungen und weiteres verhindern das. Aktuell kann man die aktiven bei TVS an einer Hand abzählen.
    • Du sprichst mir aus der Seele, schaue auch Designated Survivor, HTGAWM, Quantico und Fortitude.
      Die erste Folge wird schnell rausgehaut und dann darf man Wochen auf die Folgen warten, und wenn sie kommen bekommt man minderwertigen Schund mit async oder es fehlen 10 Minuten am Schluss.

      Designated Survivor gabs am Anfang auch von TVS, aber seit der Pause gehts hier scheinbar nicht mehr weiter :(

      Man kann nur hoffen, dass die Murkser mal gegen nen Eisberg fahren oder TVS expandiert :)
    • Über die deutsche TV Scene ist jedes Wort zu viel. Da wird sich nichts mehr ändern, die releasen regelmäßig ihren Datenmüll und feiern sich dafür. Wer mal herzlich lachen will, liest den letzten Satz in der NFO: Klick. Die Scene wird sich nicht reformieren, das zeigen die vergangenen Jahre. Deswegen ist eine Lösung der angesprochenen Problematik auch nur außerhalb der Scene zu suchen.

      Von den genannten Serien kommt zumindest HtGAwM regelmäßig von TVS, manchmal halt ein paar Tage später, aber es kommt. Designated Survivor geht hoffentlich auch bald weiter.

      Die Gründe, dass es teilweise keine Alternativen zu den Scene-Releases gibt, sind vielfältig. Neben den von ForcePro genannten gibt es noch weitere.

      Für TVS ist es beispielsweise nahezu unmöglich geworden, neue Mitglieder aufzunehmen, seit die Scene aktiv versucht TVS zu unterwandern. Technische Infos haben sie wahrscheinlich einmal schon abgezogen. Die Gründe für die Unterwanderungsbemühungen liegen auf der Hand: Die Scene ist durch und durch korrupt. Wenn ein TVS-Release (oder anderes hochwertiges Release) früher als ihr eigenes raus ist, können sie kaum noch Geld damit verdienen (per OCH-Upload oder über andere Wege). TVS-Mitglieder decken in den Kommentaren auf xrel.to gern mal ihren Schund (Klick) oder gar korrupte Machenschaften auf (Klick). Dazu kommt die generelle Konkurrenzsituation, wodurch die "Vormachtstellung" der Scene in Gefahr gerät, und die haushohe technische Überlegenheit, was die Qualität der Releases angeht. Man denke nur an Netflix- und Amazon-Releases. Solche Infos möchte man natürlich gern abgreifen, ohne selbst Zeit und Geld zu investieren. Die Scene hat wirklich schon auf vielen Wegen versucht, TVS zu schaden (samt dem Angebot, TVS zur Scene Group zu machen :D ) und daher geht inzwischen Sicherheit in jedem Fall vor.

      In letzter Zeit gab es auch viel Ärger mit den technischen Dingen: Verfügbarkeit und Funktionsfähigkeit von serienjunkies.org und cryptor.to, Löschungen durch Rechteinhaber, usw. Wer immer mehr hochlädt, muss auch immer mehr Zeit investieren, damit es online bleibt. Die Zeit fehlt dann natürlich für das Erstellen neuer Releases. In dem Hinblick sind P2P-Netzwerke klar im Vorteil und vielleicht liegt im P2P nicht nur die Vergangenheit, sondern auch die Zukunft.

      Bei manchen Serien gibt es auch einfach kein besseres Bild als das der Scene. Ein Beispiel ist Fortitude S02, da gibt es wohl nur HDTV momentan. TVS und deutsche P2P-Groups wie TvR und NERDS bringen dann halt erstmal nichts, weil sich der Aufwand nicht lohnt, wenn es nur minimale Verbesserungen zum Scene-Mist gäbe.

      Eine Lösung, um flächendeckend Alternativen zu Scene-Releases anzubieten (und vielleicht sogar die deutsche TV Scene vollends überflüssig zu machen und auszutrocknen), bestünde in Kooperationen und Absprachen von OCH- und P2P-Groups. Dazu gab es schon gescheiterte Initiativen, aber vielleicht wird sich irgendwann mal was ergeben.
    • Das einzige was man vielleicht machen könnte währe ein Thread im dem man auflistet welche Releases für die Tonne
      bzw. fehlerhaft sind besser gesagt welche Uploader/ Releaser man besser meidet.
      Wenn dann weniger von diesen Releases gedownloadet werden zwingt sie das vielleicht sich mal Gedanken zu machen.
      Denn ohne Download verdienen sie doch auch nichts.
    • AnimeGirl schrieb:

      Wenn dann weniger von diesen Releases gedownloadet werden zwingt sie das vielleicht sich mal Gedanken zu machen.
      Denn ohne Download verdienen sie doch auch nichts.
      Ist zwar gut gemeint, aber das betrifft hier bei Serienjunkies niemanden nach meinem Kenntnisstand. Von der "Scene" ist hier niemand als Uploader tätig. Bei Konkurrenzseiten sieht das anders aus.

      Über 99% Besucher verirren sich auch nicht ins Board und interessieren sich dafür nicht. Die meisten wollen möglichst schnell die neue Folge sehen und laden das erste, was verfügbar ist.
    • astrix schrieb:

      gut das ich schon immer auf qualität geachtet habe..meiner meinung gibt es 2 absolute spitzencrews....zum einen tvs ...und zum anderen pretail...die aber zu wenig machen...den rest vielleicht sehr wenige ausnahmen da wird nicht mal ansatzweise mehr gesaugt...dann lieber etwas warten... ;) ;)
      Also ein paar mehr fallen mir da schon noch ein, die meistens gute Qualität liefern. TvR & HQC sollte man nicht vergessen. Und von den FREAKS und NERDS kommen auch einige brauchbare Releases.
    • War das nicht schon immer so, dass sehr sehr sehr viel Schrott released wird ?!?
      Man sollte doch in der Zwischenzeit wissen, von welcher Person / Gruppe qualitativ hochwertige Uploads
      kommen, wer sich mit fremden Federn schmückt und wer einfach nur allerletzten Müll an die Leute bringt.

      Dies wird sich auch nie ändern, so lange es den Leuten auf 2Cent Mehrverdienst ankommt und die Downloader fleissig diese schlechte Qualität laden. Irgendwo ist man doch als Downloader selber dran schuld, alles soll schnell gehen und am besten schon 1 Std nach Erscheinung in 1080p, 720p und UHD verfügbar sein. So funktioniert es vielleicht mit gekauften Sachen aus dem iTunes Store aber sicherlich nicht mit Amazon und Netflix und vor allem nicht, wenn es um gedubbte Sache geht.
    • aida gehört bei mir zu den release-Gruppen, die ich zwischenzeitlich boykottiere. Wahrscheinlich gehöre ich damit zur einer absoluten Minderheit.
      Vielen ist anscheinend die Qualität schlicht und ergreifend egal, hauptsache sie können am Folgetag die entsprechende Episode laden. Solange kein Umdenken bei den Downloadern stattfindet und viele andere die Schrott-Gruppe(n) ebenfalls boykottieren wird sich leider nichts ändern
    • McMillian schrieb:

      aida gehört bei mir zu den release-Gruppen, die ich zwischenzeitlich boykottiere. Wahrscheinlich gehöre ich damit zur einer absoluten Minderheit.
      Vielen ist anscheinend die Qualität schlicht und ergreifend egal, hauptsache sie können am Folgetag die entsprechende Episode laden. Solange kein Umdenken bei den Downloadern stattfindet und viele andere die Schrott-Gruppe(n) ebenfalls boykottieren wird sich leider nichts ändern
      Bist nicht allein ;)
      Obwohl ich eine 200K Leitung hab und somit innerhalb von Sekunden ne Folge von Serie X ziehen kann, warte ich immer ganz geduldig auf TVS, denn scheiß auf den Speed! Ich will ordentliche Qualität in allen Bereichen. Mir ist auch schleierhaft, dass es noch immer Screener von aktuellen Kinofilmen gibt... wer tut sich das heute noch freiwillig an? Ich denke, dass ist alles für die Generation Doof auf dem Schulhof "Ey alda, ich hab hier den krassen neuen Guardians of the Galaxy. habsch gestern ganz gechillt mit meiner ollen geschaut."
      Sorry was hab ich von Augenkrebs Fassungen? Darüber hinaus, hat mir diese Erfahrung auch gezeigt, dass man Filme/Serien oft in negativer Erinnerung hat, wegen mieser Qualität. Klingt im ersten Moment blöd, ich weiß, aber es ist nunmal so. Das Auge isst nicht umsonst mit. :)

      Lange Rede kurzer Sinn, ganz großes Lob an TVS und lasst euch bloß nicht von den ganzen Idioten ärgern. Es gibt genug die eure Arbeit zu schätzen wissen.