Günstiger Media-PC

    • Günstiger Media-PC

      Moin,

      ein Bekannter möchte sich einen neuen PC zulegen, der vor allem Filme in 1080p ruckefrei abspielen soll.
      Ansonsten muß der PC nicht viel vom Schlitten reißen, der große Gamer ist er nicht.

      Seine Wünsche:
      • HDMI und VGA (das schafft m.E. jede Low-Budget-Graka in 1080p)
      • RAID5 on board (Software-Raid will man nicht)
      • Platz im Gehäuse (und am Board) für mind. 4 3,5" DatenHDDs + System (kleine SSD?) + 1 Brenner
      Er möchte gerne am Ende rund 8TB "Nutzvolumen" im Raid haben...

      Der größte Haken ist aber: er kann nur rund 500€ investieren. Gebraucht
      ist kein Ding, grad bei Board, CPU, RAM, GraKa und Gehöuse läßt sich da
      sicher was machen; der Brenner ist vorhanden.

      Any hints?

      GoneFar
      Gefallen Dir meine Uploads? Kaufe Premium über diese Links:



      Fehlt was? PN an mich!
    • Aus meiner persönlichen Erfahrung her ist ein Software-Raid (also als Treiber im OS) deutlich störanfälliger und langsamer als ein Hardware-Raid (fest "verdrahtete" Software in einem Chip).
      RAID5 halt wegen Datensicherheit (das ist halt nicht zwingend mein Wunsch, bei Serien lade ich im Falle eines Falles das hinreichend schnell wieder runter, er mit "Dorf-DSL" eher nicht)
      Gefallen Dir meine Uploads? Kaufe Premium über diese Links:



      Fehlt was? PN an mich!
    • naja, das kommt drauf an was du genau brauchst... hardware raid haste zum teil genauso viele probleme wie software raid, nur eben andere probleme... raucht dein raid controller ab, findest nicht mehr das selbe modell zum kaufen, schon sind alle deine daten weg :P

      hardware RAID empfehle ich wirklich nur leuten die unbedingt 1. alle daten live redundancy brauchen, damit wenn eine platte bei der nutzung kaputt geht, wirklich bis zu dem zeitpunkt alles gesichert ist und 2. wenn sie ein system brauchen das komplett ohne maintenance auskommen muss... also gerade für daten die sich oft ändern und an denen aktiv gearbeitet werden...

      media daten ist genau das gegenteil, große daten die nur dazu kommen und sich nie ändern... software raid das genau das selbe macht wie z.b. RAID5 finde ich eher sinnlos, da hast du recht, das ist einfach nur langsamer und ist störanfälliger.... bei mediadaten empfehle ich viel eher sowas wie snapraid oder flexraid als hw raid...
      1. braucht man nicht neue platten kaufen, 2. kann man verschieden große platten nutzen, 3. müssen alle platten nicht immer gleichzeitig laufen, damit verlängert sich die lebenszeit der platten, 4. kann man jederzeit mehr platten hinzufügen oder entfernen, 5. kann man jeder zeit mehr redundancy platten hinzufügen, falls man gesichert sein will wenn mehrere platten kaputt gehen, 5. muss man nicht mit formatierten platten starten und kann scho gefüllte platten nutzen....

      Ich habe schon seit jahren hier snapraid am laufen, als ich angefangen habe hatte ich noch 1-2TB platten, meine größten sind jetzt mittlerweile 8TB platten... Habe momentan 11 Datenplatten und 2 paritätsplatten, also können 2 festplatten gleichzeitig abrauchen und ich kann die daten immer noch wiederherstellen...
      wenn jetzt 3 platten gleichzeitig kaputt gehen, könnte ich die daten zwar nicht mehr wiederherstellen, aber dafür wären alle daten von den 8 anderen platten immer noch da, bei hardware raid wären alle daten kompeltt weg...
      plus ich brauch am tag meist nur eine platte, also mache ich nur eine an, bei hardware raid müssten immer alle 13 platten laufen, obwohl ich nur daten von einer brauche... Ich kann platten aus jeder quelle ins array mit einabuen, egal ob es per SATA, eSATA, USB oder was auch immer angeschlossen ist...
      My food is problematic.