Welcher Mediaplayer für 4K H264 Serien / Filme

    • Welcher Mediaplayer für 4K H264 Serien / Filme

      Auf meinem bisherigen FullHD TV hab ich alle mkvs mit meinem Enigma2 Receiver abgespielt. Fand ich super, eine Box für alles und er hat den Job super gemacht.
      Seit dieser Woche hab ich einen neuen TV mit 4K und hab jetzt eigentlich auch vor verstärkt 4K Material zu laden. Mein erster Gedanke war einfach einen neuen 4K Enigma 2 Receiver zu kaufen. Doch leider können die allesamt 4K Material nur abspielen wenn es in h265 / HEVC codiert ist. Fällt also als Universalmediaplayer aus. Da ich mich lange nicht mehr mit dem Thema beschäftigt habe, da der SAT Receiver ja ausreichte bin ich da nicht mehr uptodate. Wenn möglich würde ich was fertiges einer Selbstbau-Kodi-Frickellösung vorziehen.
    • Von USB schon. Ich hab aber alles auf dem NAS (Synology) liegen und möchte es am liebsten direkt von dort abspielen, ohne immer erst alles auf ne USB Platte zu kopieren.
      Und ne Möglichkeit es direkt vom Netzwerk abzuspielen hab ich auf dem TV (mit Web-OS 2.0) bisher nicht gefunden. Über Plex ruckelt 4K Content auch mit der Einstellung "Original" also ohne Umrechnung - warum auch immer, ist aber so.
    • Der hat nur einen HDMI 1.4 Anschluss und ist somit in der Bandbreite und den Frames bei 4k eingeschränkt. Man sollte da schon zu einem mit HDMI 2.0a oder 2.0b greifen.

      @dasvila3011 Das ist bei Samsung-TVs ein leidiges Problem. Voll blöd, wenn man einen 2, 3 oder 4-Stunden Film hat! Spult man schneller als 4x, springt der Film sofort auf Anfang zurück. Die scheiße Samsungs können nicht mal DVD-ISOs abspielen, ein alter Bluray, 6-7 Jahre alt, der kann das.
    • Hallo,

      da du alles auf einen NAS liegen hast, wäre doch eine Kodi-Box-Variante vielleicht das Richtige! Angeblich, sollen sie mittlerweile die 4K schaffen und du hast keine Probleme mehr mit Codecs oder sonstigen Formaten. Ich denke du wirst zur Zeit nicht um Kodi herum kommen, aber ich glaube es ist die einfachste und schnellste Lösung. Es ist einmal etwas Arbeit, aber Anleitungen gibt es zu genüge und sind auch sehr einfach.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fat Toni ()

    • Ich kann Dir den Odroid C-2 wärmstens ans Herz legen. Kostet rund 80 Euro.

      Mein Setup:

      Den Odroid C-2 am TV angeschlossen. Mit Plex Account auf Odroid C-2 angemeldet.
      Filme/Serien zieh' ich per Seedbox / OCH und transfer sie per rclone von der Seedbox auf das Google Drive. Sofern ich OCH verwende lade ich sie einfach 'manuell' in die Google Drive.

      Google Drive (Business; Unlimited storage). Sofern Du eine Firmenmail hast kannst Du, wenn ihr mehr als 5 Personen seid, unbegrenzt Storage brauchen. Andernfalls ist Amazon Drive auch sehr beliebt.
      Plex (Rasplex auf Odroid C-2)

      Technische Daten
      * Amlogic ARM® Cortex®-A53(ARMv8) 1.5Ghz quad core CPUs
      * Mali™-450 GPU (3 Pixel-processors + 2 Vertex shader processors)
      * 2Gbyte DDR3 SDRAM
      * Gigabit Ethernet
      * HDMI 2.0 4K/60Hz display
      * H.265 4K/60FPS and H.264 4K/30FPS capable VPU
      * 40pin GPIOs + 7pin I2S
      * eMMC5.0 HS400 Flash Storage slot / UHS-1 SDR50 MicroSD Card slot
      * USB 2.0 Host x 4, USB OTG x 1 (power + data capable)
      * Infrared(IR) Receiver
      * Ubuntu 16.04 or Android 5.1 Lollipop based on Kernel 3.14LTS
      * We guarantee the production of C2 to the end of 2019, but expect to continue production long after.