Winterspiele in Sotschi ( Kommt da Freude auf? )

    • Winterspiele in Sotschi ( Kommt da Freude auf? )

      Was ich in den letzen Wochen alles darüber gesehen und gelesen habe, sträuben sich nicht nur meine Nackenhaare. Nicht nur was da an Kohle reingesteckt wurde (aus 14 Millarden wurden locker 95 Millarden)
      Der ganze Bau ist ein einziges Desaster! Ein ganzes Naturschutzgebiet wurde platt gemacht, wo über 260 Vogelarten heimisch waren. Da stehen jetzt Hotels um für 2 Wochen Winterspiele die Menschen unterzubringen.
      Illegale Müllkippen, ein verseuchter Fluß in dem keine Fische mehr überleben können. Selbst die Einheimischen leiden darunter enorm. Durch diese Müllkippen sacken ihre Häuser weg. Umweltaktivisten werden eingeknastet. Menschen flüchten aus ihrer Heimat aus Angst vor Repressalien.
      Der Strom wird ihnen einfach zeitweise abgeschaltet, damit das olympische Dorf hell erleuchtet. Sie dürfen nicht mit Holz heizen weil der Rauch in das olyp. Dorf zieht. Sie sollen mit Gas heizen. Nur das Problem ist, sie haben keins, obwohl ihnen Anschlüsse versprochen wurden.
      Arbeiter wurden ohne Bezahlungen einfach in ihre Heimat ausgewiesen.
      Was ich nur aus einer Quelle habe und ich nicht genau weiß ob es stimmt, dass in den letzten Jahren 30 Reporter umgebracht wurden, die über die Misstände in Sotschi berichten wollten.

      Damit bekommt dieser Spruch, Sport ist Mord, ganz andere Dimensionen. Und Sotschi ist damit nicht alleine. Auch in Jemen, wo die Fussball WM stattfindet, läuft unglaubliches ab.
      Und die Verantwortlichen, was machen die? Geben irgendwelche zynische Sprüche ab, wie z.B. Franz Beckenbauer. Obwohl das IOC sich jetzt anders verhält und in Zukunft besser überprüfen will. Man wird sehen.