Ex-Bundespräsident Wulff erhält Ehrensold 200.000 Euro auf Lebenszeit

    • MacLeod;453846 schrieb:



      Desweiteren bekommt er ja gar nicht die vollen 199000 € Ehrensold, denn er hat ja auch Bezüge aus seiner Amtszeit aus Niedersachsen, und diese werden voll auf den Ehrensold angerechnet.



      Hallo

      Es Sollte halt so sein dass es nur das Gibt wofür man auch eingezahlt hat.

      So wie es da läuft ist es in meinen Augen so ähnlich wie hier in Italien, da ist jemand Verstorben kurz vor der auslaufenden Amtsperiode.

      Und der nächste nichtgewählte rückt einfach nach, auch wenn er nur !7 Tage im Amt war und nie mehr gewählt wurde.

      Immerhin bekommt der gute Mann so Monatlich 6000 Euro Rente auf Lebenszeit und darf auch noch nebenbei eine Kanzeil führen.

      Ich finde es wäre an der Zeit dass diesen Hohe Herren endlich jedem Monatlich was abgezweigt wird, damit solche groben Schnitzer endlich beseitig werden oder zumindest Bezahlt werden.

      Nehmen wir mal an der Wulf wird 80 Jahre alt, wer bezahlt das wirklich.....? ?

      Auto---Dienstwohnung---Personenschutz und den überaus hohen Lohn, bzw Pension, wie viele brave Bürger müssen dafür herhalten umd das überhaupt finanzieren zu können.

      Bzw für die Schnitzer die er sich selber gemacht hat wird er jetzt noch Fürstlich belohnt.

      Ich finde halt es muss bald was geschehen, bzw Die Politiker müssen endlich für solche Schnitzer selber aufkommen.

      Denn so wie es jetzt läuft können die Böcke schießen so viel sie wollen sie werden nicht belangt.

      Ich finde 4.000 Euro Netto max ohne Dienstwagen, ohne Büro und ohne Personenschutz hätten auch gereicht.bzw wären mehr als genug gewesen.

      es ist in letzter Zeit einfach zu pratisch geworden, einfach Gesetze zu machen, wenn mann selber nicht zahlen muss.

      Gruß Franz
    • und ich finde, er dürfte den ganzen ehrensold nicht kriegen! wie lange war er im amt? nicht mal die hälfte seiner regulären amtszeit. und zurück getreten ist er ja letztendlich, weil sich seine lügengeschichten nicht mehr vertuschen ließen. er hätte einfach von anfang an die karten offen auf den tisch legen sollen, anstatt die ganze nation so zu verarschen. sollten da nicht noch irgendwelche ermittlungen stattfinden? die ihn eventuell sogar in den knast bringen könnten? also, wofür ehrensold?
    • ok, aber religionen, bei denen die "gläubigen" von oben bis unten komplett vermummt sind und nur die augen durch einen ganz schmalen schlitz zu sehen sind und es absolut unklar ist, ob da nun männlein oder weiblein drin steckt, find ich nicht egal.
    • Um auf Wulff zurück zu kommen...wer tatsächlich glaubt das der auch nur einen Heller spendet oder auf irgendwas verzichtet glaubt auch an den Osterhasen...
      Das ganze ist einfach nur megapeinlich und Wulff gehört meiner Meinung nach bei Feststellung seiner Schuld sofort für mehrere Jahre in den Knast.
      Denn wenn er schludig sein sollte, hätte der kerl ein ganzes Land und seine Bürger einfach nur verarscht.
    • dass der die ganze nation verarscht hat, hab ich schon gepostet. aber du glaubst doch nicht ernsthaft, dass seine schuld"nachgewiesen" oder "festgestellt" wird. und wenn er hundertmal schuldig ist. der kommt aus der ganzen sache mit ariel weißer weste raus.

      John;453989 schrieb:

      Ich find jetzt Religionen die Kindesmissbrauch versuchen untern Tisch zu kehren auch nicht egal, aber da ist Toleranz gefragt.


      nee, da hört bei mir die toleranz auf.
    • Ich spreche auch nicht von den Taten an sich sondern Toleranz gegenüber dem Glauben.

      Das keine Glaubensrichtung auf eine ruhmreiche Vergangenheit zurückblicken kann ist klar.
      Und jetzt haben sie immer noch Dreck am Stecken, alle durch die Bank, da gibts kein besser oder schlechter.
    • John;454062 schrieb:

      Ich spreche auch nicht von den Taten an sich sondern Toleranz gegenüber dem Glauben.

      Das keine Glaubensrichtung auf eine ruhmreiche Vergangenheit zurückblicken kann ist klar.
      Und jetzt haben sie immer noch Dreck am Stecken, alle durch die Bank, da gibts kein besser oder schlechter.


      nee, tut mir leid! auch das nicht.
    • Brunt...FCA;454094 schrieb:

      Ich glaube zu wissen das der Buddhismus geschichtlich gesehen der Glaube mit der größten Toleranz ist.Da wurden keine Inquisitoren losgeschickt oder ähnliches.


      Dann informiere dich mal über den tibetischen Buddhismus.

      In Tibet wurde die Bevölkerung durch den Dalai Lama (Gottkönig) jahrhunderte lang geknechtet und miserabelst behandelt/verprügelt/gefoltert. Zudem war jeglicher Fortschritt verpönt.
      Im tibet. Buddhismus herrschte Unterdrückung pur.

      Und Buddhisten haben auch schon immer Krieg geführt :D