Petition: Cannabiskonsumenten entkriminalisieren

    • das würde aber einer legalisierung von cannabis gleich kommen und ob man hier zustimmen soll??? ich denke - nein!

      einerseits wird überall das rauchen verboten, andererseits soll cannabis rauchen erlaubt werden? das kann es aber nicht sein .....
      Gruss RedJohn


      Auszug aus der Uploadliste bzw. Projekten:
      Tränen der Erinnerung - Yesterday's Children (2000) | Der lange Weg zur Wahrheit (1998) | A Time For Dancing (2001] Katastrophenflug 232 (1992) | Mayday (2005) | Category 6 & 7 | The Day After (1983) | Last Impact (2008)
      New York - Der jüngste Tag (1999) | The Waltons - S 02, 08 | Der Landarzt - S 01-04 | Dance Academy - S 01
    • RedJohn;354782 schrieb:

      das würde aber einer legalisierung von cannabis gleich kommen und ob man hier zustimmen soll??? ich denke - nein!

      einerseits wird überall das rauchen verboten, andererseits soll cannabis rauchen erlaubt werden? das kann es aber nicht sein .....


      Was soll das den fürn vergleich sein, Rauchen ist ja garnicht verboten und soll es auch nicht werden!

      Ich meine wenn irgendwelche Leute Kiffen wollen, dann sollen sie die doch um Gotteswillen auch lassen!

      Wenn mann nur bedenkt wieviele Verfahren wegen solchen kleinstdelikten die in meinen Augen gar keine sind so die Gerichte auslasten was wir alle mitbezahlen müssen.

      Ausserdem gehe ich davon aus das es sowiso schon längst soweit wäre wenn sich die Politiker wegen sowas aus dem Fenster lehnen würden was nartürlich keiner macht wegen seiner eigenen Karriere oder aus Wahltechnischen gründen weil da dann genauso bescheuert argumentiert würde wie du da oben was nartürlich Stimmen kosten würde!

      Nunja für uns hier ist das ja vielleicht auch gut so, so haben die Gerichte keine Zeit uns arme Leecher zu jagen (auch kleinstdelikte).

      Und dann die Leute die den Führerschein verlieren weil an deren Fingern THC nachgewiesen wurde und wegen sowas dann in Soziale abhängigkeit kommen, da hört bei mir alles auf!

      Ausserdem kann man mit sowas so richtig schön von der Grossdealerei ablenken die der Staat betreibt! (Alkohohl)

      Ich finde das das ganze nix anderes ist als verordnete Doppelmoral!
      Gruß: Zeg

      >>======>


      Ich hoffe das ich bald wieder mehr Zeit fürs Board habe! Zeg
    • also erstmal - ich argumentiere nicht bescheuert und beleidige dich auch nicht!

      2. hab ich schon genug gesehen, was unter cannabiseinfluss passiert ist und

      3. ist und bleibt cannabis eine einstiegsdroge - zumindest in mindestens 95 %.

      ich lehne mich da nicht zu weit hinaus und schreibe keinen blödsinn, denn ich habe seit vielen jahren mit den folgen zu tun (beruflich)

      ich bin auch für absolutes alkoholverbot im strassenverkehr!
      Gruss RedJohn


      Auszug aus der Uploadliste bzw. Projekten:
      Tränen der Erinnerung - Yesterday's Children (2000) | Der lange Weg zur Wahrheit (1998) | A Time For Dancing (2001] Katastrophenflug 232 (1992) | Mayday (2005) | Category 6 & 7 | The Day After (1983) | Last Impact (2008)
      New York - Der jüngste Tag (1999) | The Waltons - S 02, 08 | Der Landarzt - S 01-04 | Dance Academy - S 01
    • RedJohn;354782 schrieb:

      einerseits wird überall das rauchen verboten, andererseits soll cannabis rauchen erlaubt werden? das kann es aber nicht sein .....
      An bestimmten Orten darf man nicht rauchen aufgrund vom "Nichtraucherschutz"
      Ich bezweifle, dass man an den Orten dann kiffen darf :D
      Premium Accounts: Los, schnapp sie dir!
    • Bender;354796 schrieb:

      An bestimmten Orten darf man nicht rauchen aufgrund vom "Nichtraucherschutz"
      Ich bezweifle, dass man an den Orten dann kiffen darf :D


      so hab ich das aber auch nicht gemeint ..... und wer weis schon genau, wieweit sie das rauchverbot noch ausdehen ...... da gibts ja schon weitreichende gespräche und pläne .... wenn's nach der EU geht .....
      Gruss RedJohn


      Auszug aus der Uploadliste bzw. Projekten:
      Tränen der Erinnerung - Yesterday's Children (2000) | Der lange Weg zur Wahrheit (1998) | A Time For Dancing (2001] Katastrophenflug 232 (1992) | Mayday (2005) | Category 6 & 7 | The Day After (1983) | Last Impact (2008)
      New York - Der jüngste Tag (1999) | The Waltons - S 02, 08 | Der Landarzt - S 01-04 | Dance Academy - S 01
    • RedJohn;354795 schrieb:


      also erstmal - ich argumentiere nicht bescheuert und beleidige dich auch nicht!



      Habe dich nicht beleidingen wollen, ist nur meine persönliche und auch algemeine meinung!

      RedJohn;354795 schrieb:


      2. hab ich schon genug gesehen, was unter cannabiseinfluss passiert ist und


      Ich habe aufjedenfall noch nie nen Kiffer über die Strasse Torkeln sehen und Leute anpöbeln!
      Und auch noch keine die auf THC entzug durch die Stadt rennen!

      RedJohn; schrieb:


      3. ist und bleibt cannabis eine einstiegsdroge - zumindest in mindestens 95 %.


      Ich finde das das nicht ausbleibt wenn mann die Leute in die Illegalität treibt, und sie so dazu in Kriminelle kreise zwingt wo auch die ganz harten Drogen vermarktet werden!

      RedJohn;354795 schrieb:


      ich lehne mich da nicht zu weit hinaus und schreibe keinen blödsinn, denn ich habe seit vielen jahren mit den folgen zu tun (beruflich)
      ich bin auch für absolutes alkoholverbot im strassenverkehr!


      Mir gefällt diese schöne neue Welt nicht die Politiker für uns da aufbauen wollen mit dem Deckmantel der Moral!

      Wenn ich rausgehe will ich mich amüsieren Biertrinken und meine Zigaretten rauchen so wie es mir Spass macht!

      Und das komische was mir da so auffällt ist, das grade die Nichtraucher sich in den verbleibenden verqualmten Spielunken aufhalten und nicht in den Sauberen Nichtraucherlokalen weil es dehnen da einfach zu lanweilig ist!

      Mit Verboten in dieser Richtung hat man noch nie was geregelt bekommen, man treibt die Menschen so nur in den Untergrund, da wo es brodelt!

      Und das sind Lebenseinstellungen Last dem König was des Königs ist!
      Was jetzt nicht heissen soll das ich betrunken im Strassenverkehr für gut befinde oder akzeptiere.
      Gruß: Zeg

      >>======>


      Ich hoffe das ich bald wieder mehr Zeit fürs Board habe! Zeg
    • "Sollte ich jemals wieder kiffen, hau ich mir ne Axt ins Bein". Peter Fox. ;) Oh man wenn Cannabis legalisiert wird, dann ist es definitiv vorbei mit Deutschland...na das ist es nach Thilo Sarrain eh schon, aber stellt euch mal diese ganzen 14 aufwaerts Jaehrigen Kinder vor, denen man dann in der Schule klarmachen soll, dass Kiffen nicht der Lebensinhalt eines Teenagers ist.
    • @beeze: Du meinst doch nicht wirklich das 14jährige Jugendliche heutzutage nicht an was zu kiffen kommen wenn sie wollen? Dazu braucht es keine legalisierung von Cannabis! Und Aufklärung in der Schule was Cannabis, Alkohol und andere Rauschmittel anstellen können gab es auch schon zu meiner Zeit (und ich gehöre zu den 1970ern).
    • Also iwie habt ihr da alle was falsch verstanden

      Es geht NICHT um die Legalisierung von dem Zeug Oo
      sondern um eine Lockerung, damit wenn man mal mit was weiß ich 3g oder so erwischt wird, dann nicht gleich ne Anzeige kommt und Gericht und blabla

      Und mit 14Jahren mim Kiffen anfangen sollte man vllt mal ein paar 12Jährigen empfehlen, die das schon praktizieren xD
      Premium Accounts: Los, schnapp sie dir!
    • RedJohn;354795 schrieb:

      3. ist und bleibt cannabis eine einstiegsdroge - zumindest in mindestens 95 %.


      Bei der Aussage "in mindestens 95 %" ist wohl irgendwie der Rest vom Satz vergessen worden, es fehlt eine Angabe, worauf sich die Prozentzahl bezieht.

      Vielleicht hättest Du zu dieser Behauptung mal eine Quelle zitieren können (Studien zu dem Thema gibt es ja ausreichend) - das würde sich dann sicherlich auch angenehmer lesen (ohne "zumindest in mindestens").

      Konnte leider selbst keine Quelle finden, die Deine Angabe von 95% in einen konkreten Bezug stellt, wohl aber das hier:

      Das Bundesverfassungsgericht befand 1994, dass in der wissenschaftlichen Literatur die These von der Einstiegsdroge „überwiegend abgelehnt“ werde. Ebenso kam die Kleiber-Studie 1998 zu dem Schluss, dass „die Annahme, Cannabis sei die typische Einstiegsdroge für den Gebrauch harter Drogen wie Heroin, […] nach dem heutigen wissenschaftlichen Erkenntnisstand nicht haltbar“ sei.
      Quelle: Cannabis als Rauschmittel


      Grüße
      Lil Fatima

      There must be some kind of way out of here...
    • nach meinen beruflichen erfahrungen haben 95 % der "junkies" mit cannabis begonnen

      so habe ich das gemeint .... sorry wg. dem unvollständigen und daher missverständlichen satz
      Gruss RedJohn


      Auszug aus der Uploadliste bzw. Projekten:
      Tränen der Erinnerung - Yesterday's Children (2000) | Der lange Weg zur Wahrheit (1998) | A Time For Dancing (2001] Katastrophenflug 232 (1992) | Mayday (2005) | Category 6 & 7 | The Day After (1983) | Last Impact (2008)
      New York - Der jüngste Tag (1999) | The Waltons - S 02, 08 | Der Landarzt - S 01-04 | Dance Academy - S 01
    • RedJohn;355181 schrieb:

      nach meinen beruflichen erfahrungen haben 95 % der "junkies" mit cannabis begonnen

      so habe ich das gemeint .... sorry wg. dem unvollständigen und daher missverständlichen satz


      So kann man das natürlich durchaus stehen lassen, zumal Du den Begriff "Einstiegsdroge" hier auch nicht mehr verwendest.

      Ich versuch's mal mit einer einfachen Definition dieses Begriffes:
      Die regelmäßige Einnahme einer Einstiegsdroge führt typischerweise zum Konsum von härteren Drogen.

      So wird der Begriff auch vom Bundesverfassungsgericht verstanden und so ist er auch in der Kleiber-Studie zu verstehen.

      Wenn 95% der Konsumenten von harten Drogen vorher Cannabis konsumiert haben, stellt das aber noch keinerlei Kausalität dar (wie hoch ist der Anteil an den Konsumenten von harten Drogen, die vorher Alkohol, Kaffee oder Schokolade konsumiert haben?).

      Die Kleiber-Studie (Studie zu Cannabiskonsum in der Bundesrepublik Deutschland für den damaligen CSU-Gesundheitsminister Seehofer, ein vom Bundesministerium für Gesundheit gefördertes Forschungsprojekt) kommt (neben dem von mir schon in meinem vorherigen Beitrag zitierten Schluss, dass Cannabis keine Einstiegsdroge ist) zu der Erkenntnis: "Die Analysen ehemaliger Cannabiskonsumenten konnten zeigen, dass ein 'Ausstieg' aus dem Cannabiskonsum unabhängig von der Dauer des Konsums zu jeder Zeit erfolgen kann."

      Wenn überhaupt ist der Zusammenhang zwischen dem Konsum von Cannabis und harten Drogen wohl eher in der Antwort von Zeg-Bogen zu diesem Punkt zu finden.

      Grüße
      Lil Fatima

      There must be some kind of way out of here...
    • also wenn ich geschrieben habe, dass 95 % der drogenabhängigen (härtere drogen) mit cannabis angefangen haben, so kann man das durchaus als "einstiegsdroge" bezeichnen!

      wir haben auch untersucht, ob und wenn ja wieviele über alkohol oder rauchen in die drogenabhängigkeit geglitten sind (kaffee und schokolade halte ich hier für unpassend). richtig ist, dass es bei einem grossteil der cannabiskonsumenten auch zu einem anstieg an alkoholkonsum kommt/gekommen ist.

      ebenfalls untersucht wurden diverse events, bei denen es nachweislich mehr drogenkonsum gibt als sonst wo und diskotheken.

      auch kann ich absolut nicht bestätigen, dass aussteigewillige cannabiskonsumierer jederzeit leicht den "ausstieg" schaffen. ohne begleitende massnahmen schaffen das nur sehr wenige (ähnlich den "normalen" nikotin-konsumenten).

      meiner ansicht nach wird hier in diesem thread der konsum von cannabis "schön geredet" und bagatellisiert und das halte ich für gefährlich, da sehr viele kinder und jugendliche auch in diesem forum unterwegs sind .....

      Gruss RedJohn


      Auszug aus der Uploadliste bzw. Projekten:
      Tränen der Erinnerung - Yesterday's Children (2000) | Der lange Weg zur Wahrheit (1998) | A Time For Dancing (2001] Katastrophenflug 232 (1992) | Mayday (2005) | Category 6 & 7 | The Day After (1983) | Last Impact (2008)
      New York - Der jüngste Tag (1999) | The Waltons - S 02, 08 | Der Landarzt - S 01-04 | Dance Academy - S 01
    • DerdieDas;355150 schrieb:

      @beeze: Du meinst doch nicht wirklich das 14jährige Jugendliche heutzutage nicht an was zu kiffen kommen wenn sie wollen?


      Noe hab ich auch nicht gesagt, nur wenns legalisiert wird, muss ich mir das auch noch mit ansehen, darauf hab ich keinen Bock. Da kann ich als Lehrer dann kein Fass mehr aufmachen, wenn einer bekifft vor mir sitzt und nichts peilt, verstehste?
    • RedJohn;355206 schrieb:

      also wenn ich geschrieben habe, dass 95 % der drogenabhängigen (härtere drogen) mit cannabis angefangen haben, so kann man das durchaus als "einstiegsdroge" bezeichnen!


      Lies Dir doch bitte mal meinen Beitrag genau durch.

      "Man" kann natürlich alles bezeichnen wie "man" will, wenn "man" die Bedeutung eines Terminus trotz vorhandenem Konsensus über seine Definition einfach ignoriert:
      Für Cannabis ist die Einstiegsdrogen-Theorie schon länger widerlegt, so heißt es in der vom Bundesgesundheitsministerium unter Horst Seehofer beauftragten Studie von Dieter Kleiber und Renate Soellner:
      "Die Annahme, Cannabis sei die typische Einstiegsdroge für den Gebrauch harter Drogen wie Heroin, ist also nach dem heutigen wissenschaftlichen Erkenntnisstand nicht haltbar."

      Auch eine Studie von Peter Cohen und Arjan Sas aus 1997 am Beispiel von Amsterdam trug dazu bei, den Mythos „Einstiegsdroge Cannabis“ zu entkräften.

      Eine Studie vom 7. Januar 2010, welche Daten der World Mental Health (WMH) der Weltgesundheitsorganisation aus 17 Staaten ausgewertet hatte, kommt zu dem Schluss, dass die Anzeichen für eine Einstiegsdrogentheorie eher aus zufällig zusammenfallenden Faktoren bestehen als aus kausalen Zusammenhängen. So führe der Konsum einer Droge nicht automatisch zum Konsum einer anderen.

      Quelle: Einstiegsdroge



      Schön, dass Du an so einem wichtigen Projekt mitarbeiten darfst - ihr werdet sicherlich (das deutet zumindestens Dein letzter Beitrag an) zu einem ähnlichen Ergebnis kommen, wie die unzähligen Studien und Projekte auch schon vorher: Dass die Hauptursachen für den Konsum von harten Drogen eher "Einstiegsumstände" oder auch ein "Einstiegsumfeld" sind.

      RedJohn;355206 schrieb:

      meiner ansicht nach wird hier in diesem thread der konsum von cannabis "schön geredet" und bagatellisiert und das halte ich für gefährlich...


      Und ich halte es für sehr gefährlich, das ernste Problem der menschlichen Neigung zur Suchtabhängigkeit auf einige wenige "Sündenböcke" wie Alkohol oder Cannabis zu reduzieren und die eigentlichen, wesentlich komplexeren, sozialen Ursachen zu "bagatellisieren", indem "man" es sich einfach macht und hartnäckig eine längst überholte "Einstiegsdrogen"-Theorie wiederholt.

      RedJohn;355206 schrieb:

      ...da sehr viele kinder und jugendliche auch in diesem forum unterwegs sind ...


      Na, die werden doch sicherlich von der Porno-Werbung auf der zu diesem Forum gehörigen Main verschreckt - und wenn nicht, dann sicherlich von uns Beiden (viel zu viel BlaBla-Text, da "informiert" es sich schneller und besser in 'nem Kiddy-Forum). Und wenn der Papa zwischen zwei kräftigen Schlucken aus der Bierpulle zu seiner Tochter sagt: "Wehe wenn ich Dich mit Hasch erwische...", dann kannst Du hier soviel Negatives über Cannabis schreiben wie Du willst, für die Tochter wird es nicht mehr und nicht weniger attraktiv werden.

      Grüße
      Lil Fatima

      There must be some kind of way out of here...
    • beeze;355218 schrieb:

      Noe hab ich auch nicht gesagt, nur wenns legalisiert wird, muss ich mir das auch noch mit ansehen, darauf hab ich keinen Bock. Da kann ich als Lehrer dann kein Fass mehr aufmachen, wenn einer bekifft vor mir sitzt und nichts peilt, verstehste?
      Aber es geht immernoch nicht um die Legalisierung xD
      Und da man auch nicht betrunken in die Schule kommen soll/darf, wird es auch nicht durchgehn, wenn du da völlig zugedröhnt sitzt :p
      Premium Accounts: Los, schnapp sie dir!
    • HM-Murdoc;355249 schrieb:


      Und Wenn Sie Red John die Folgen von Cannabis so gut kennen dann wohl auch die von Nikotin oder Alkohol.


      stimmt, ebenso auch die der medikamentenabhängigkeit - also verschiedenste drogen, legale oder illegale ......
      Gruss RedJohn


      Auszug aus der Uploadliste bzw. Projekten:
      Tränen der Erinnerung - Yesterday's Children (2000) | Der lange Weg zur Wahrheit (1998) | A Time For Dancing (2001] Katastrophenflug 232 (1992) | Mayday (2005) | Category 6 & 7 | The Day After (1983) | Last Impact (2008)
      New York - Der jüngste Tag (1999) | The Waltons - S 02, 08 | Der Landarzt - S 01-04 | Dance Academy - S 01