Rauchfrei =P

    • Also ich hab mit dem Buch "Endlich Nichtraucher" aufgehört, das dauert zwar länger bis man das durchgelesen hat, dafür ist der Erfolg, bei mir jedenfalls, durchschlagend, bin seit über 2 Jahren Nichtraucher.
    • Ich bin jetzt seit rund 7 Monaten rauchfrei, nachdem ich zuvor knapp 10 Jahre jeden Tag meine Schachtel vertilgt habe.

      Eine direkte Hilfe hatte gab es nicht, ich habe von jetzt auf gleich aufgehört.
      Was ich wohl gemacht habe, ist mich bei rauchfrei-info.de anzumelden. Das ist jetzt nicht die ultimative Lösung, aber während der ersten 30 Tage gibt es täglich brauchbare Tipps per email.
      Außerdem kann man seine persönliche Erfolgsstatistik in Form von "Wieviele Zigaretten hast du heute geraucht?" anlegen.

      Nunja, ich habe mich anstelle der Zigaretten den Süßigkeiten und dem Fastfood zugewendet. Dementsprechend hat mir das die Waage mit +15KG auch recht übel genommen :/
      Imho ist es aber auch nicht wirklich einfach bzw. ratsam, zwei Probleme (Rauchstopp + Gewicht halten) gleichzeitig anzugehen. Den überflüssigen Pfunden widme ich mich dann 2010 :)

      Ansonsten ist das Verlangen nach Zigaretten nahezu komplett verschwunden. Gedanken wie "Sind noch genügend Fluppen da?" sind Geschichte und erleichtern das Leben doch ein kleines Stück :)
      Nur wenn man in guter Gesellschaft ist und um einen herum geraucht wird, kommt nochmal so ein kleines Verlangen auf.

      Bleib dabei, es lohnt sich!
      - Bitte keine Upgrades meiner Projekte ohne vorherige Absprache! -
    • Ich war schonmal 2Monate rauchfrei. Von jetzt auf gleich keine 60Kippen mehr am Tag :D Zuvor war ich beim Finanzamt gewesen, dann noch eine und keine Lust mehr drauf gehabt *hihi*
      Das mim zunehmen is ne doofe Sache, da ich grade am abnehmen bin :D

      btw: Schon 90Kippen gespart und damit 8Euro :p
      Premium Accounts: Los, schnapp sie dir!
    • Meine Fresse :D
      Mit 19 gut 40 Kippen am Tag :D reife Leistung^^

      Naja, ich bin seit 25. Mai 2008 Rauchfrei und naja :D Auf party kann ich nicht widerstehen, dafür klappt es sonst aber ganz gut.

      lg

      Wenn du 3-4 Monate rum hast ist deine psychische sucht (verlangen) schon bis auf ein minimum zurück gegangen.
      Vollständige Projekte:
      Sharpe - Die Scharfschützen (16 teilig) DVD->Xvid
      Weihnachtsmann und Co. KG
      Mickys Clubhaus
      Duck Tales

      Dir gefällt meine Arbeit?
      Du möchtest einen Rapidshare Account?
      Dann benutze doch bitte meinen Ref-Link
    • Ich würd ja gern wissen was mir das Programm sagen würde?

      Seit 20 Jahren und 4 Monaten rauchfrei, dabei nahezu undendliche viele Kippen und tonnenweise Geld gespaart :p

      Ich bin heilfroh dass ich damit nie angefangen habe und es wohl auch nicht werde, erst recht nicht mit den Preisen heutzutage ^^

      Allen die aufhören wollen oder es haben, viel Erfolg.

      Und als Tipp aus nicht eigener Erfahrung: Bloß nicht anfangen mit "Am Wochenende bzw. auf Parties is ok. Da kommt man schnell wieder in den Alten Trott. Mein Vater hat so nach fast einem Jahr wieder angefangen und mittlerweile ist wieder alles beim Alten :(
    • Ich rauche auch nicht, zum Glück. Man würde mir das Geld fehlen!
      Wollte aber allen, die aufgehört haben oder dabei sind, aufzuhören, sagen, dass ich das ganz toll finde und hoffe, dass ihr es packt!! Einfach ist es sicher nicht (das habe ich bei anderen schon zugenüge mitbekommen), aber für die Gesundheit ist es besser, man riecht nicht mehr nach Qualm, sieht gesünder aus und spart eine Menge Geld für andere Dinge - viele, viele Vorteile! :)
    • Bin auch seit gut 15 Jahren entwöhnt. Habe relativ spät angefangen (17) und war eigentlich meist Genuss- und Gelegenheitsraucher, dann aber gründlich *smile*. Also bei Kaffee oder Alkohol war auch gleich die Kippe dabei, dafür aber nie im Auto oder beim draussen rumlaufen.
      Irgendwann war ich's dann einfach leid und bei den immer selteneren Gelegenheiten wurde es mir bei der Ersten dann meist so trimmlig im Kopf, dass ich letztendlich ganz aufgehört habe. Naja, das Thema Gewichtzunahme...und dieses irre Verlangen, wenn man dann mal bei einem Bierchen im trauten Kreis von Kettenrauchern saß...
      Aber heut bin ich froh drum. Und da ich in einer totalen Nichtraucher-Umgebung lebe, fällt es mir extrem auf, wie sehr Raucher 'stinken' (sorry, aber es ist so!!). Ob im Supermarkt, im Bus etc., es ist wie eine Wolke. Und ich könnte mir z.B. absolut nicht mehr vorstellen, mit einem Raucher zusammenzuleben.
    • Laut Programm habe ich 10.000 Euro (bei 2,50 Euro/Päckchen) an Kippen gespart seitdem ich aufgehört habe :)
      Blöd nur das ich das jetzt nicht in der Tasche habe :(

      Ich sage immer wer aufhört zu Rauchen hat nicht mehr Geld am Ende des Tages.
      Man müsste an sich jeden Tag die Kohle in ein Sparschwein stecken :)
    • Digital;276254 wrote:

      Ich sage immer wer aufhört zu Rauchen hat nicht mehr Geld am Ende des Tages.
      Man müsste an sich jeden Tag die Kohle in ein Sparschwein stecken :)
      Sowas hat ein Bekannter gemacht. Im Wohnzimmer oder in der Küche, weiß nichtmehr genau, is ein Rohr, wo oben ne #Platte mit nem Schlitz drin ist. Das führt in den Keller und da in ne verschlossene Kiste^^
      Für was er das Geld spart, weiß er noch nicht :D
      Premium Accounts: Los, schnapp sie dir!
    • Ich bin seit über 2 Jahren von wech... war ne reine Kopfsache.. ging von jeztz auf gleich... Hab auch die Kohlen 3 monate gespart und mir n Motorrad gekauft...

      Allerdings jetzt spar ich auch net mehr... ich wüsste echt net wie ich mir das jetzt noch leisten könnte...

      Bo
    • Der Rauchstopp macht sich schon recht deutlich finanziell bemerkbar.
      Das abgeholte Geld reicht einfach länger bzw. es ist mehr für andere Dinge übrig.
      - Bitte keine Upgrades meiner Projekte ohne vorherige Absprache! -