Pinned Dubben mit Magix Video

    • Dubben mit Magix Video

      So ich hab mal eine kleine Anleitung zum Dubben mit Magix Video geschrieben.

      Es umfasst erst einmal nur den reinen Dubbingvorgang. Vorbereitung und Nachbereitung habe ich erst einmal aussen vor gelassen, dass sollte dem interessierten User eigentlich geläufig sein.

      Anmerkungen und Korrekturen können gern hier im Thread diskutiert werden.

      Version 1.1.0 (17.07.2010)
      Version 1.0.1 (08.09.2009)
      Version 1.0 (07.09.2009)


      The post was edited 4 times, last by MacLeod ().

    • Erstmal besten Dank f~{(9~}r deine Arbeit!!!!!!

      Ich dubbe bisher mit Audition 1.5.

      Ein paar Fragen habe ich zu deinem Tut:

      1) Welche Version von Magix soll man denn benutzen?? Hast du evt einen Link dazu??

      2) Ich dubbe nur 720p files in mkv container. Also ich habe ein eng video in 720p mit einer englischen ac3 oder dts Spur und eine dt Tonspur (meistens kein video).
      Wie gehe ich da genau vor?

      3) Kann ich meine dt ac3 in Magix importieren oder muss ich die vorher auch erst in wave umwandeln?
      Geht dann nicht die ac3 beim R~{(9~}ckumwandeln verloren?? Ich will also die dt ac3 von der Quali her behalten!!
    • Sehr schön, state of the art und wunderbar erklärt.

      Ramses-Pharao;240081 wrote:

      2) Ich dubbe nur 720p files in mkv container. Also ich habe ein eng video in 720p mit einer englischen ac3 oder dts Spur und eine dt Tonspur (meistens kein video).
      Wie gehe ich da genau vor?


      Magix mag mkv nicht so gern, und pseudo-avis brauchen enorme Rechenleistung beim generieren der Vorschaubilder. Es bietet sich an, das video eben schnell per one-pass xvid und verkleinerung auf 320xyyy in ein avi zu wandeln.

      Ramses-Pharao;240081 wrote:

      3) Kann ich meine dt ac3 in Magix importieren oder muss ich die vorher auch erst in wave umwandeln?
      Geht dann nicht die ac3 beim R~{(9~}ckumwandeln verloren?? Ich will also die dt ac3 von der Quali her behalten!!


      Nein, man exportiert die AC3 besser zuerst per eac3to zu einer wave.
      Wenn man die AC3 1:1 behalten will, muss man sowieso syncen, sprich der Dubbingvorgang ist ein ganz anderer. Wenn man synced kann man aber die AC3 1:1 behalten.
    • Das geht per Avisynthskript und makeAVIS:

      1) AVS-Skript erstellen:

      Source Code

      1. avcsource("Pfad zum File.dga").assumefps(25)


      2) Mit makeAVIS ein Avi erstellen (ist so eine Art virtuelles File, hat man ganz früher mit VFAPICONV gemacht)

      Und das virtuelle Avi kannst Du in Magix importieren.


    • Hallo, auch wenn ich mich da grade etwas blöde anstelle, bis Multitrack komme ich ja noch aber irgentwie schaffe ich es nicht die einzelnen spuren zu laden!

      Ich bräucht da mal was hilfe das mit Drag&Drop kapier ich irgentwie nicht.
      Ich vermute drag heist makieren, wenn ja was dann?
      Gruß: Zeg

      >>======>


      Ich hoffe das ich bald wieder mehr Zeit fürs Board habe! Zeg
    • Die müsstest du vorher schnell mit 1pass nach avi coden

      Oder aber Adobe Audition 1.5 nutzen.Das kann auch mkvs laden.Dann brauchste nix convertieren.

      Manchmal laggt das Prog allerdings.Ist schon etwas älter und hat keine Multicore Unterstützung
    • mit welchem programm kann ich die mkv denn mit 1pass umrechnen lassen? staxrip müsst das doch können oder? aber ich weiß nich, wie ich das von 2pass auf 1pass umstell. habs mal testweise mit 2pass umwandeln lassen aber dann war die enthaltene spur nicht mehr mit dem video synchron. (die einstellungen für staxrip hab ich von dem tutorium hier auf serienjunkies, ich glabu da hatte auch schon jemand probleme mit asynchronität)
    • Hallo,
      erstmal danke für die gute Anleitung MacLeod.
      Ich habe folgendes Problem.Wenn ich die Videospur verschieben will,bekomme ich es nie so genau hin.Geht bei mir immer so ruckartig.Kann das an meiner Mouse liegen?
      Gibt es eine Tastenkombination mit der man das auch machen kann?

      Gruß Fruit