Pinned Neues StaxRip Tutorial für Anfänger

    • macfly;278341 wrote:


      P.S.: mal in der .idx nach der default Stream-ID geschaut und testweise eine andere ausgewählt ? Vielleicht ist der default Stream nicht der richtige ?


      Naja, habe testweise sogar alle subtitles in der .sub/.idx lassen, und er hat garkeinen erkannt.

      Übrigends ging es vorhin mit Inglorious Basterds problemlos, nur bei 24 S01 will er nicht, obwohl die .sub bzw. .idx File alleine problemlos rennt mit mpc... Nur hardcoden will sie sich nicht lassen.

      Ist jetzt nichtmal so ne praktische Sache (braucht man eh ganz selten), mich interessiert eher prinzipiell wieso es nicht läuft, dann es muss ja gehen, die Szene macht es ja auch immer so :p
    • wende ich mich mal hier her wie macleod sagte ;)

      hab eine frage dazu hab paar files auf der festplatte filme (rosamunde pilcher,serien,usw)

      was nimmt man bei den sachen damit ich es weiß

      25 min 250 mb Video Bitrate 1349 oder mehr?

      45Min 350 mb? Video Bitrate 1380 oder mehr?

      90 min 700 mb ? Video Bitrate 1425 oder mehr?



      greetz 2f
      1 x Schatzkisten und 59 Kekse |790 Taler |Keine Gläser mehr im Schrank?Dann stell Teller rein :D :D
    • Kommt auf die Source an - und die angestrebte (Ziel-)Auflösung - generell bei 640x480 (4:3) oder 640x352 (16:9) sind Bitraten um ~1200-1500 optimal.
      Am Besten mal ein Stückchen (~1min relevantes Material mit einigermaßen Bewegung) mit verschiedenen Bitraten encoden und dann den subjektiven Eindruck entscheiden lassen.
      Grüßle,
      macfly :)
      64 Kekse in der Dose
      _______________________________________________
      Bei PASSWORT- und DOWNLOAD-Problemen zuerst das hier lesen !
      Und benutzt bitte die Boardsuche ;)
      _______________________________________________
    • Da StaxRip mit der neuen Version auch ein neues Frontend und andere Dialoge spendiert bekommen hat, habe ich mein Tutorial auf diese neue Version (aktuell v1.1.3.0) angepasst und im Startpost eingefügt.
      Have Phun :)
      Grüßle,
      macfly :)
      64 Kekse in der Dose
      _______________________________________________
      Bei PASSWORT- und DOWNLOAD-Problemen zuerst das hier lesen !
      Und benutzt bitte die Boardsuche ;)
      _______________________________________________
    • Danke :) also im moment 640x480 Unter uns 24min 250mb

      bsp für 45 Min 350/___mb?Sturm der Liebe die alten noch 640x480
      die neuen 640x352 aber da größe auch 350?

      bsp. Film 90min ??? Mb Rosamunde Pilcher 640x352

      aber die Video Bitrate ist egal oder wie?

      find stax darin echt einfacg.
      1 x Schatzkisten und 59 Kekse |790 Taler |Keine Gläser mehr im Schrank?Dann stell Teller rein :D :D
    • 2fast2furious;279821 wrote:

      Danke :) also im moment 640x480 Unter uns 24min 250mb

      bsp für 45 Min 350/___mb?Sturm der Liebe die alten noch 640x480
      die neuen 640x352 aber da größe auch 350?

      bsp. Film 90min ??? Mb Rosamunde Pilcher 640x352

      aber die Video Bitrate ist egal oder wie?

      find stax darin echt einfacg.


      Was willst du eigentlich? Du stellst mehrmals die Woche immer die Fragen nach der Bitrate. Für 640x480 Material machste 1400 kb/s Bitrate und für 640x352 mind. 1200 kb/s und den Ton immer 128kbits ABR Mp3. Fertig. Und frag nicht immer nach.
    • macfly;279599 wrote:

      Kommt auf die Source an - und die angestrebte (Ziel-)Auflösung - generell bei 640x480 (4:3) oder 640x352 (16:9) sind Bitraten um ~1200-1500 optimal.
      Am Besten mal ein Stückchen (~1min relevantes Material mit einigermaßen Bewegung) mit verschiedenen Bitraten encoden und dann den subjektiven Eindruck entscheiden lassen.


      DejaVu - oder ?
      Grüßle,
      macfly :)
      64 Kekse in der Dose
      _______________________________________________
      Bei PASSWORT- und DOWNLOAD-Problemen zuerst das hier lesen !
      Und benutzt bitte die Boardsuche ;)
      _______________________________________________
    • JoJo2oo9;280871 wrote:

      Wie viel mus man bei Video Bitrate bei Musik Videos gehen?

      Beispiel 4:13 Min 4:3 Format
      und
      Beispiel 4:13 Min 16:9 Format


      grürtzi jojo


      Bei Musik würde ich 256kb/s für den Ton und mind. 1000 für das Bild nehmen.. Sollte reichen bei einer Resolution von 640x480 (4:3) bzw. 640x352 bei 16:9.
    • Hallo!

      Ich hab mal ne Frage, das Tutorial beschreibt ja sehr schön, wie man XviD-Avis mit ein paar Handgriffen erstellt...

      Was ist eigentlich wenn ich x264-mkv's machen will? lol..

      Kann man da auch mal sone kleine Anleitung zu den Einstellungen erhoffen, oder ist Stax gar dafür garnicht empfehlenswert? Wie sehen das die Experten hier?

      Danke und
      gruß
      ben
      ...
    • Und wenn du's einfach haben willst, dann hol dir die x264-Profile von MeGui (siehe hier die StaxRip Version) in dem genannten Thread findest du auch StaxRip allgemein umfassend abgehandelt ...
      Grüßle,
      macfly :)
      64 Kekse in der Dose
      _______________________________________________
      Bei PASSWORT- und DOWNLOAD-Problemen zuerst das hier lesen !
      Und benutzt bitte die Boardsuche ;)
      _______________________________________________
    • Ja okay vielen dank erstmal...

      Dachte es gibt dafür auch sone Schnell-Anleitung in 3 Bildern und 4 Sätzen irgendwo, weil ich sowas grad dringend gut gebrauchen hätte können, naja war nen versuch Wert zu Fragen ;-))

      Aber das ganze muss ich doch erstmal in Ruhe durcharbeiten, bis ich da was umsetzen kann.... :D

      Danke und gruß
      ben
      ...
    • Vielen Dank erstmal für das sehr informative Tutorial. Nachdem ich anhand von smizz' Anleitung vor längerer Zeit schon einmal ein paar Filme umgewandelt hatte, habe ich mich jetzt daran gemacht, meine DVDs, zu denen ich keinen guten Rip auftreiben konnte, selbst zu konvertieren. Dabei war deine Einführung das ideale Sprungbrett ins Encodingwissen.

      Ich habe eine Frage zu deinen gewählten BeSweet-Parametern: Mir ist aufgefallen, dass alle Staxrip-Presets den Abschnitt "-azid( -c normal -L -3db )" enthalten, der beim Downmix von Mehrkanal-AC3s eine leichte Dynamikkompression und eine Absenkung des Basskanals bewirkt. BrotherJohn hat diese Einstellungen auch empfohlen. Mich würde interessieren, warum du darauf verzichtet hast.
    • bert;281697 wrote:

      Ich habe eine Frage zu deinen gewählten BeSweet-Parametern: Mir ist aufgefallen, dass alle Staxrip-Presets den Abschnitt "-azid( -c normal -L -3db )" enthalten, der beim Downmix von Mehrkanal-AC3s eine leichte Dynamikkompression und eine Absenkung des Basskanals bewirkt. BrotherJohn hat diese Einstellungen auch empfohlen. Mich würde interessieren, warum du darauf verzichtet hast.


      Hatte keinen besonderen Hintergrund - ich hatte nur die Commandline noch im Kopf - kann man natürlich nach Belieben gerne austauschen oder eine angebrachtere Setting verwenden ;)
      Grüßle,
      macfly :)
      64 Kekse in der Dose
      _______________________________________________
      Bei PASSWORT- und DOWNLOAD-Problemen zuerst das hier lesen !
      Und benutzt bitte die Boardsuche ;)
      _______________________________________________
    • bert;281697 wrote:

      Mich würde interessieren, warum du darauf verzichtet hast.


      Wir sind doch keine Omis mit billigen Funkkopfhörern. Wir wollen glasklaren Sound, wummernde Bässe und die volle Dynamik ;)

      Die Azid-Kompression macht vielleicht Sinn bei 24bit->16bit, aber nicht wenn wir 24bit->Fließkomma umrechnen. Wir würden nur Dynamik verschenken.
      Postfächer laufen über. Lange Wartezeiten!
    • l4m0r;278294 wrote:


      Das einzige was ich noch nicht hinbekomme ist das einbrennen von Untertiteln, also forced subs bzw. testweise auch den german subs.

      Ich rippe die subtitles ganz normal mit VSRip, nur wenn ich sie dann in Staxrip zum encodiervorgang adden will (Tools -> Add Hardcoded Subtitle) und die .idx bzw. .sub Datei auswähle meckert er "No subtitles found".

      Jemand ne Idee wie das geht bzw. eigentlich müsste es ja gehen, tut es aber nicht.

      Ich hatte gestern bei einer DVD das gleiche Problem. Geholfen hat mir letztlich der SubtitleCreator, das einzige Tool, das ich finden konnte, mit dem man idx/sub-Untertitel vernünftig ansehen und bearbeiten kann. Damit konnte ich die von VSRip erzeugte Datei lesen. Ich habe dann nur den gewünschten Untertitel neu abgespeichert. Den konnte Staxrip dann einbinden.

      @smizz/macfly: Ich werde wohl beides mal testen. Generell erscheint es mir schon sinnvoll, dynamisch ein wenig einzugreifen, damit die Dialoge nicht zu sehr von den Effekten übertönt werden. Laut BrotherJohns BeSweet-Referenz machen Standalones das ja auch automatisch beim Downmix. Aber das ist sicher Geschmacksache.