Pinned Neues StaxRip Tutorial für Anfänger

    • Hallo zusammen,

      wollte mich an dieser Stelle für das Tutorial bedanken, ich denke "kurz und bündig" trifft es echt am besten... mit einem Zeitaufwand von ca. einer Stunde (vllt. 1,5) kann damit jeder schon zu den ersten halbwegs vernünftigen Rips kommen :)

      Habt vielen Dank dafür.

      Folgendes habe ich beim Lesen allerdings vermisst bzw. fände ich gut, wenn es in der nächsten Version des Tutorials nachgereicht (oder hier im Forum erklärt) werden würde:

      - Da du/ihr den Yadif Filter ja schon ansprecht, wäre es noch schön gewesen gleich evt. Unterschiede etc. zum Deinterlace Filter klarzustellen bzw. anzusprechen.

      - Zu den Punkten "Quality" bzw. "Compressibility" (falls man den Check eben doch durchführt ist es für manche Leute sicher etwas verwirrend dann bei 640x3xx orange/rote Werte bzw. Felder zu bekommen) hätten ein paar zusätzliche Erklärungen nicht schaden können... z.B.... ist eine höhere % bei Quality auch immer eine höhere Qualität des fertigen encodes (wird im 640er Bereich mit Check gerne mal Rot und mehr als "10% off") etc.

      Würde mich freuen wenn ihr das noch hier im Forum erwähnen könntet bis es dann ein eventuelles Update gibt, da mich einige der angesprochenen Sachen brennend interessieren würden. Werde mich demnächst auch mal ins encodingwissen einlesen, leider fehlt da bisher noch etwas die Zeit zu sich in der Freizeit mit so ner Wand an Text zu beschäftigen, daher kam euer Tutorial echt gerade richtig.

      Habt vielen Dank :)

      Beste Grüße,
    • Zu Yadif gibt es mehrere Threads im Gleitz Forum (das ich übrigens auch als Referenz geannt hatte ;)) - z.b. den hier
      Auch bezüglich Bitraten (Also Quality/Compressibility) gibt es bereits einige Threads im Gleitz Forum (ich kann das nur jedem ans Herz legen, welcher intensiver in die Materie einsteigen will - dort sind einige Koryphäen vertreten) z.B. den hier

      Wie gesagt - lesen, lesen, lesen - und im Gleitz Forum anmelden und suchen, suchen suchen ;)

      Ich wollte nur Einsteigern einen einfachen und schnellen Einstieg geben - wenn man mehr wissen will habe ich ja die Referenzen genannt :)
      Grüßle,
      macfly :)
      64 Kekse in der Dose
      _______________________________________________
      Bei PASSWORT- und DOWNLOAD-Problemen zuerst das hier lesen !
      Und benutzt bitte die Boardsuche ;)
      _______________________________________________
    • Okay, werde ich mir auf jeden Fall ansehen, interessiert mich nämlich in letzter Zeit mehr und mehr... :)

      Hab vielen Dank für die Links.

      Wie stehen eigt. die Chancen an XviD Settings zu kommen die in der Szene verwendet werden (vorzugsweise von den besseren grps wie iNSPiRED/EXPiRED etc.)? Vllt. sogar auch in dem Forum? :D

      Oder wurde da bisher noch nichts "geleakt"?

      Wie auch immer, danke nochmal für das Tutorial und die ehrliche verlinkung/weiterleitung :P
    • Deren Settings sind eigentlich recht uninteressant. Sie werden ungefähr dem entsprechen was auf encodingwissen steht.

      1bframe
      Q-Ratio: 1.62
      Q-Offset: 0.00
      Qpel/GMC Off
      Luminance Masking
      MSP 6
      VHQ 4
      VHQ4b true
      Use chroma motion true
      Max iframe interval 250
      Trellis true
      turbo false

      Andere Einstellungen machen gar keinen Sinn, bzw sind nicht ruleskonform.

      iframe boosting und reduction sind dann noch eine frage der persönlichen Vorliebe. Mir misfallen sie wegen des Grainpumpens bei hohen Bitraten, sonst haben sie wenig Auswirkung.
      Postfächer laufen über. Lange Wartezeiten!
    • Okay, ein paar kleine Fragen hätte ich doch noch, die vllt. auch irgendwann ihren Weg ins Tutorial finden könnten (würde sicherlich nicht schaden, falls ihr irgendwann Zeit und Lust habt, das nochmal upzudaten):

      Wenn man sich entschließt doch einen Compressibility check zu machen, wie ich das testweise mal gemacht hatte, wie verhält es sich dann mit den % Werten bei Quality?

      Steht ein höherer Wert für bessere Qualität oder verhält es sich umgekehrt? Denn oft wurde ein zu hoher Wert Rot makiert, während "ihm" (also StaxRip) ein Wert um die 60% besser gefallen hat.

      Außerdem: Gibt es einen Weg bei Staxrip den BPF Wert irgendwo abzulesen?

      Danke schonmal!
    • Bzgl. CompCheck siehe hier
      Bzgl. Quali: siehe meine kleine Tabelle also 1200-1500kb bei 640x480 - das kommt dann ~200BPF - besser immer mal ein kleines Stück encoden und gegenchecken, wenn man nicht sicher ist ...
      BPF zeigt Stax meines Wissens nur bei der Source im Statusfenster an ...
      Grüßle,
      macfly :)
      64 Kekse in der Dose
      _______________________________________________
      Bei PASSWORT- und DOWNLOAD-Problemen zuerst das hier lesen !
      Und benutzt bitte die Boardsuche ;)
      _______________________________________________
    • Hoffe die Frage kommt nicht zu dumm, aber wo finde ich die von dir angesprochene Tabelle? In der PDF war sie ja nicht zu finden und im initial Post des Threads hier auch nicht :/

      Hab erneut vielen Dank für die Hilfe :)
    • Hey Leute,

      hab jetzt alternativ nochmal Zeit gefunden das Encodingwissen soweit durchzuackern (euer Tutorial war fast genauso lehrreich und deutlich kürzer btw, also *thumbs up*) und hab auch schon die ersten vernünftigen Rips gemacht (gar nicht mal einfaches Quellmaterial, 24 S01... teils interlaced, mit Bildrauschen)... alles gefixt mit yadif + noise filter etc.

      Das einzige was ich noch nicht hinbekomme ist das einbrennen von Untertiteln, also forced subs bzw. testweise auch den german subs.

      Ich rippe die subtitles ganz normal mit VSRip, nur wenn ich sie dann in Staxrip zum encodiervorgang adden will (Tools -> Add Hardcoded Subtitle) und die .idx bzw. .sub Datei auswähle meckert er "No subtitles found".

      Jemand ne Idee wie das geht bzw. eigentlich müsste es ja gehen, tut es aber nicht.

      Danke schonmal :)
    • l4m0r;278294 wrote:

      Hey Leute,

      hab jetzt alternativ nochmal Zeit gefunden das Encodingwissen soweit durchzuackern (euer Tutorial war fast genauso lehrreich und deutlich kürzer btw, also *thumbs up*) und hab auch schon die ersten vernünftigen Rips gemacht (gar nicht mal einfaches Quellmaterial, 24 S01... teils interlaced, mit Bildrauschen)... alles gefixt mit yadif + noise filter etc.

      Das einzige was ich noch nicht hinbekomme ist das einbrennen von Untertiteln, also forced subs bzw. testweise auch den german subs.

      Ich rippe die subtitles ganz normal mit VSRip, nur wenn ich sie dann in Staxrip zum encodiervorgang adden will (Tools -> Add Hardcoded Subtitle) und die .idx bzw. .sub Datei auswähle meckert er "No subtitles found".

      Jemand ne Idee wie das geht bzw. eigentlich müsste es ja gehen, tut es aber nicht.

      Danke schonmal :)


      Nimm mal SubRip und rip die Untertitel zu ner .Srt Datei. Vielleicht kann Stax damit besser umgehen.
    • Ich würde gar keine hardcoded Subs verwenden - jeder vernünftige Player kann mit srt oder idx/sub umgehen - Standalone-Player unterstützen meistens .srt (z.B. mit SubRip aus der Quelle ziehen) oder alternativ (wenn nur auf PC oder z.B. der WD-TV-Box angeschaut wird) gleich in einen .mkv Container stecken (dann natürlich auch h264 als Codec verwenden und vielleicht gleich noch AAC/AC3/DTS mit reinmuxen ;))

      P.S.: mal in der .idx nach der default Stream-ID geschaut und testweise eine andere ausgewählt ? Vielleicht ist der default Stream nicht der richtige ?
      Grüßle,
      macfly :)
      64 Kekse in der Dose
      _______________________________________________
      Bei PASSWORT- und DOWNLOAD-Problemen zuerst das hier lesen !
      Und benutzt bitte die Boardsuche ;)
      _______________________________________________