Angepinnt Releasing Standards

    • Lass es mich so sagen, einige deiner Posts lassen den Eindruck entstehen, dass du der Szene zumindest nahe stehst.
      Aber ich kenn dich ja noch nicht lange, vielleicht tu ich dir ja unrecht.

      Jedenfalls gestern war es dir SEHR wichtig einen Wettkampf zu gewinnen. Zumindest das stimmt ja mit der Szene-Attitüde, immer der erste sein zu wollen, überein ;)
    • Ich mach demnächst ein großes Schild mit "IRONIE" drauf dran, nur für dich Exe.

      @dergute: Es gibt Serien um die kloppen sich alle, und andere die will keiner machen. Simpsons gehören zu den beliebten Serien. Es ist zugleich eine Ehre sie uppen zu dürfen (gehörten sie doch langezeit SJ selbst und zwar allein), und es ist gewissermaßen profitabel, denn neuerdings hat man ja richtig was davon, wenn man upped, selbst bei RS.
      Der Druck ist somit wesentlich gestiegen.
      Warum ich das gestern so ernst genommen habe: Ich habe gegen keine aufgestellte Regel verstoßen und wurde trotzdem zurückgewiesen. Da kocht bei mir das Blut, denn das empfinde ich als ungerecht.
    • Hm, dafür dass du so neu bist, weißt du ja ziemlich gut darüber Bescheid, was SJ hier so geuppt hat. Ich kann nämlich nicht erkennen, was von ihm ist, und ich habe ihn noch miterlebt.
      Beispiel Simpsons: Da steht bei den ersten DVDs kein Uploader dran.

      :confused:
    • Also nochmal vielen Dank für alle Tips wegen dem Zusammenfügen, hab das aber alles verworfen, weil echt zu anstrengend und zeitaufwendig, dann lade ich lieber weiterhin neu wenn Split-Files kommen... da muss ich nur n paar Minuten neue Links suchen und das innen jD hauen und kann mich gleich wieder um was anderes kümmern.... weil:

      - Audio Strippen und alles wieder zusammen bauen ist zu aufwendig und dauert zu lange.

      - Bei VDub die VBR-Meldung abschalten bringt nix weiter als Ton async u. a. Probleme.

      Danke trotzdem und hackt nicht so viel augeinander rum hier... das ist hier nicht die dunkle Seite der Macht (Szene) und deshalb kann man es auch mal ruhig angehen lassen...

      gruß
      ben
      ...
    • ben_sisko;240343 schrieb:

      - Bei VDub die VBR-Meldung abschalten bringt nix weiter als Ton async u. a. Probleme.


      Ich habe mit VirtualDubMod schon so einige gesplittete (700MB-) Filme mit append und direct-stream-copy aneinandergeklatscht und so gut wie nie Probleme, bis auf wenige Exoten. Bei Szene-Releases und Internals (dank dem Thread weiß ich endlich, was das ist...) Vielleicht war das bisher nur das Glück des Dummen...
      Und ich bin wirklich sehr pingelig, was asynchronen Ton und andere Problemchen angeht, gucke also beim Ergebnis immer ganz genau nach.
      Probier also vielleicht mal VDubMod, beim Öfffnen die Rewrite-Header-Frage mit nö beantworten usw.

      ben_sisko;240343 schrieb:

      dann lade ich lieber weiterhin neu wenn Split-Files kommen...

      wenn das erste MB gezogen ist, kannst Du ja schon in das Archiv gucken und siehst dann zumindest die Dateistruktur.


      Diese Szene-Rules finde ich auch irgendwie albern. Aber andererseits wäre ich manchmal froh, wenn sich manche Leute an ein paar Punkte halten würden, die sehr seltene Sachen rausbringen, die ohne Alternative sind (nichtmal Kauf). Warum sind einige Fernsehrips im Format 5:4 statt 4:3?! Nur weil der alte TFT 1280x1024 vorgibt? Wenn der Standalone Player die Geschichte nicht auf 4:3 zurechtbiegen kann, sieht es einfach mies aus... (ja, es ist gemein, sich über etwas zu beschweren, was quasi für lau ist)
    • Tom;240353 schrieb:



      Diese Szene-Rules finde ich auch irgendwie albern.



      Sorry, wenn ich hier so reinpresche, aber habe einfach schon lange etwas, was ich gerne diskutieren würde und nie so recht einen geeigneten Ort gefunden.

      Wer ist eigentlich für die Qualitäts-Standards zuständig? Viele Scene-Releases (und ich spreche jetzt nur von 720p) sind ja überragend in der Qualität, 'Spartacus Blood and Sand' fällt mir hier z.B. ein (was immer man von der neuen Serie halten mag). Teilweise ist das ein Hauch von Blu-Ray, obwohl es gerade einmal 1,5GB pro Stunde sind.

      Dagegen sind vor allem Releases von ABC (vor allem meine Lieblingsserie LOST aber auch andere Releases von ABC wie 'The Forgotten') oft ganz bescheiden, vor allem auch, was Frame-Drops und dergleichen angeht.

      Gleichzeitig wird LOST ja auch in England ausgestrahlt und man könnte davon vermutlich ein deutlich besseres Erzeugnis produzieren.

      Kann mir jemand mal erklären, wie die unterschiedlichen Qualitätsstufen zu erklären sind, mal sehr gute Scene-Releases, dann wieder etwas, was man sich auf 720p gar nicht anschauen kann.
    • Wenn du siehst, dass manche Serien schon 1-2h nach Ausstrahlung als 720p im Internet auftauchen, weißt du, dass der Encoder das nur mal eben schnell umgewandelt hat ohne Liebe zum Detail. Qualitativ hochwertigere 720p Releases brauchen eben etwas länger als 1 Stunde.

      P.S.: Ich habe mir übrigens beide von dir genannten Releases nicht angeschaut. Das "Turbo"-Encoden ist daher nur eine Vermutung für den Qualitätsunterschied.
    • Hallo cp,

      danke für die Antwort. Leuchtet mir ein, was du sagst. Was mich nur etwas wundert und enttäuscht, ist, dass in der Regel das 'schnell-schnell' Produkt dann auch wirklich das einzige Release ist und bleibt. Sehr schade, da es doch auch besser geht.
      Warum verwendet beispielsweise nicht jemand dann mal die Ausstrahlung von SKY1 als Grundlage und macht daraus ein Release?
      Gelegentlich gibt es auch mal sogenannte 'Proper' releases, die nach meinen Erfahrungen aber eigentlich nie besser sind, als der vorhergehende release (außer vielleicht ein paar weggekappte Werbefetzen).
      Insgesamt ist mir die ganze 'Scene' noch ein ziemliches Rätsel, auch wenn ich äußerst dankbar bin, dass es sie gibt. :)
    • Ja dafür gibt es einfache Begründungen : Jeder will schlichtweg der Erste sein und sein Release raushauen. Schneidet manchmal sogar viel zu viel weg, bei LOST z.B. da wo Werbung war ist in echt 2-5 Sek Schwarzbild, was die Groups weghauen.
      ABC strahlt auch mit variabler FPS aus, um mehr Werbung senden zu können und lässt gerne auch mal Frames weg und hat sowieso eine ganz miese Quali.
      Die beste Alternative sind die sogenannten "WEB-DL" Releases. Die stammen aus dem US-iTunes-Store und werden dort in 720p angeboten. Die Qualität ist in Ton und Bild einfach nur überragend und schlägt das Crap Zeug der Scene um längen.
      Schade, dass iTunes in der Szene keine valid Source ist, da keiner mal die Rules ändert, und die mittlerweile veraltet sind, und darauf aussieht, alles auf CD's und DVD's zu brennen und erwarten, dass man mit DSL 1000 unterwegs ist, was ja nicht mehr stimmt.
      Die WEB-DL Versionen werden auch hier auf der Main angeboten von z.B. FUSiON und passende dt. Untertitel bei tv4user.de/SubCentral.de
      Gruß
    • Hallo XVIII,

      danke für die Tipps. Das mit der veriablen Frame-Rate von ABC würde manches erklären. Teilweise sind das ja Ruckelorgien. :(

      Der deutsche Ton ist für mich nicht so wichtig, wäre aber dankbar für jeden Tipp, wo ich die von dir erwähnten qualitativ höherwertigen releases bekommen könnte.

      Übrigens: Mit einer itunes Version von Lost habe ich es auch mal probiert, das lief leider nur in 60Hz statt 24p (was auch nicht ideal ist).

      P.S.: Lade mir gerade mal die Version von FUSION herunter. Danke für den Tipp.
    • XVIII;293070 schrieb:


      Schön, dass dir die WEB-DL-Versionen gefallen. ;)


      Yep, mit das Beste was ich gesehen habe neben gutem Blu-Ray und alten Premiere-HD-Aufnahmen (wobei der geringe Speicherverbrauch der Fusion-Version schon an sich verblüffend ist). ;)

      Was macht die Fusion-Gruppe noch außer LOST?

      Tnx again. :)
    • Was ich aber richtig störend finde, ist dieses gewaltige Bildrauschen bei 720p BD-Rips z.B. von Lie To Me S01E01 von TvR.. Das is ja echt schrecklich wie das am rauschen ist. Das is bei iTunes HD nicht so. Kann man das von der BluRay nich irgendwie wegkriegen? Denn mit Original BD's hab ich so ein heftiges Rauschen noch nie gesehen..
    • Man kann, mit einem dezenten degrain-Filter, aber die Releasegroups machen sich diese Mühe nicht, bzw. dürfen es gar nicht.

      Bei Apple wird schon auf die Komprimierbarkeit geachtet und ggf. sanft gefiltert.

      Auf den Blu-Rays fällt dir Grain übrigens weniger auf, weil er a) weniger auffällig ist für das Auge, je höher die Auflösung ist, b) durch die hohen Datenraten auch nicht dazu neigt in Makroblöcke zu fallen und dadurch deutlicher hervortritt.

      Gerade für XviD-Encodings ist dieser Gries schon sehr fies, und man muss sich Gedanken machen wie man ihn wegbekommt ohne Schärfe zu verlieren. Deshalb encoden fast alle Groups ihre XviDs nach wie vor aus den DVDs, da dort die Vorfilterung durch ein Studio gemacht wurde. Leider bringen DVDs viele andere Nachteile mit, weswegen ich lieber selbst filtere und eine hochauflösende Source benutze.

      Aber das hat mit Releasing Standards schon nichts mehr zu tun und wird offtopic. Wenn du weiter darüber diskutieren möchtest, müsstest du einen neuen Thread aufmachen.
      Postfächer laufen über. Lange Wartezeiten!